Fußball: Jubiläum

VfL Tönisberg freut sich auf Fortuna Düsseldorf

Am vergangenen Sonntag verlor der VfL Tönisberg (rot) in der Bezirksliga knapp mit 1:2 beim GSV Moers. Heute Abend weht an der Schaephuysener Straße Bundesliga-Luft, wenn Aufsteiger Fortuna Düsseldorf dort antritt.

Foto: Oleksandr Voskresenskyi

Am vergangenen Sonntag verlor der VfL Tönisberg (rot) in der Bezirksliga knapp mit 1:2 beim GSV Moers. Heute Abend weht an der Schaephuysener Straße Bundesliga-Luft, wenn Aufsteiger Fortuna Düsseldorf dort antritt. Foto: Oleksandr Voskresenskyi

Tönisberg.   Bezirksligist feiert 2018 seinen 90. Geburtstag. Höhepunkt ist am Mittwoch, 19 Uhr, das Spiel gegen Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf ein besonderes Spiel darf sich der VfL Tönisberg freuen. Der Fußball-Bezirksligist hat heute um 19 Uhr den Bundesliga-Aufsteiger und Zweitliga-Meister Fortuna Düsseldorf zu Gast. Die Düsseldorfer reisen zu einem Freundschaftsspiel anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums der Tönisberger an.

Eine Jubiläumsfeier wird es dann im Dezember noch einmal geben. Der Höhepunkt des Jahres ist aber das heutige Aufeinandertreffen mit dem baldigen Erstligisten aus der Rheinstadt. Entsprechend hatten die Tönisberger der Fortuna im Aufstiegsrennen die Daumen gedrückt und mitgejubelt, als der direkte Aufstieg nach dem Auswärtssieg bei Dynamo Dresden vor zweieinhalb Wochen in trockenen Tüchern war. Hätten die Düsseldorfer nämlich als Tabellendritter in die Relegation gemusst, wäre der Termin in Tönisberg natürlich ausgefallen.

Mit einem Zweitligisten vereinbart

Dass nun sogar ein frisch gebackener Erstligist nach Tönisberg kommt, ist da ein gern genommener Bonus. „Wir hatten das Spiel mit einem Zweitligisten vereinbart und können uns jetzt sogar auf einen Bundesligisten freuen“, schmunzelt Tönisbergs sportlicher Leiter Marcus Bister, der dem Spiel freudig entgegen blickt: „Das ist natürlich schon etwas ganz Besonderes. Wir hatten ja auch schon einmal Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach hier. Jetzt freuen wir uns auf das nächste Highlight.“

Am liebsten hätten die Tönisberger zu diesem Anlass auch gleich den Bezirksliga-Klassenerhalt mitgefeiert. Doch nach zuletzt zwei Niederlagen in der Liga ist dieser bei vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz zwei Spiele vor dem Ende noch nicht ganz sicher. „Vielleicht reichen auch schon die Punkte, die wir haben, aber darauf wollen wir uns nicht verlassen“, schätzt Trainer Karl-Heinz Himmelmann die sportliche Lage ein.

„Den einen oder anderen Punkt sollten wir besser noch holen“, fordert der Trainer, so dass das heutige Spiel für ihn vor den letzten beiden Ligapartien eher ein Zubrot ist: „Zu diesem Zeitpunkt ist so ein Spiel natürlich nicht so sehr im Fokus. Aber es ist natürlich ein Höhepunkt für die Spieler. Das sollen die Jungs auch mitnehmen und das kann meiner einer Mannschaft ja auch nochmal helfen. Daraus können wir dann hoffentlich etwas Positives daraus mit in die letzten Spiele nehmen.“

Mit Fahrrad, Bus oder zu Fuß

Natürlich hoffen die Tönisbeger auch auf ein hohes Zuschaueraufkommen. Eine vierstellige Besucherzahl erwartet Marcus Bister allemal. Dementsprechend empfiehlt der VfL allen Zuschauern aus der näheren Umgebung die Anreise mit Fahrrad, Bus oder zu Fuß.

Für alle die mit dem Auto zum Spiel kommen, sind so viele Parkplätze wie möglich organisiert worden. Genauere Informationen dazu sind auf der Internetseite des VfL zu finden..

Karten gibt es noch und sie werden heute vor Ort auch noch erhältlich sein. Hierbei wird aufgrund des zu erwartenden Andrangs eine frühzeitige Anreise empfohlen.

Kinder ab zehn Jahren zahlen vier Euro Eintritt. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt zehn Euro.

Einlass ist ab 17.30 Uhr

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik