Fußball

Von acht hiesigen Bezirksligisten kommt die Hälfte aus Moers

Dieses Derby gibt es wieder: Der FC Meerfeld (rot) spielt in der Bezirksliga auch gegen den VfL Tönisberg (blau).

Dieses Derby gibt es wieder: Der FC Meerfeld (rot) spielt in der Bezirksliga auch gegen den VfL Tönisberg (blau).

Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

Am Niederrhein.  In der Fußball-Bezirksliga Gruppe 4 treten in der kommenden Spielzeit alle acht Mannschaften aus dem Fußballkreis Moers im Kampf um Meisterschaftspunkte an.

Nach den Spielplänen für die Fußball-Landesliga wurde nun auch der Bezirksliga-Spielplan veröffentlicht. Die Saison beginnt auch in dieser Klasse am 11. August und endet am 24. Mai 2020. In der Gruppe vier treten in der kommenden Spielzeit alle acht Mannschaften aus dem Fußballkreis Moers im Kampf um Meisterschaftspunkte an. Mit dem GSV Moers, SV Schwafheim, FC Meerfeld und VfL Repelen kommen allein vier Vereine aus der Stadt Moers. Damit sind auch hier zahlreiche spannende Derby vorprogrammiert.

Aus dem Norden des Kreises sind der SV Budberg sowie die Neulinge SV Sonsbeck II und Borussia Veen dabei. Zudem spielt der VfB Homberg II nach dem Ausflug in der vergangenen Saison in Richtung der Duisburg/Oberhausener Gruppe wieder im Fußballkreis Moers mit. Aus unserem Verbreitungsgebiet ist auch noch der VfL Tönisberg mit von der Partie. Die restlichen Mannschaften kommen aus dem Kreis Kleve-Geldern.

Saisonstart mit „englischer Woche“

Auch hier startet die Saison nach dem ersten regulären Sonntag-Spieltag am 11. August direkt mit einer „englischen Woche“. Am Mittwoch 14. August, und Sonntag 18. August stehen die Spieltage zwei und drei auf dem Programm.

Die Hinrunde endet auch in der Bezirksliga am 1. Dezember. Zwei Rückrundenspieltage stehen dann bereits am 8. und 15. Dezember auf dem Programm.

Nach der Winterpause geht die Rückrunde schließlich am 9. Februar 2020, weiter und der letzte Spieltag der Saison ist für den 24. Mai 2020 vorgesehen.

Spielplan der Bezirksliga, Gruppe 4,

in Klammern die Rückrundentermine:

Sonntag, 11. August (8. Dezember): SV Schwafheim – GSV Moers, SF Broekhuysen – SV Walbeck (beide Sa.), SV Budberg – SV Straelen II, Viktoria Goch – VfL Tönisberg, VfB Homberg II – TSV Wachtendonk-Wankum, DJK Twisteden – TSV Weeze, FC Meerfeld – FC Aldekerk, Borussia Veen – VfL Repelen, SV Sonsbeck II – 1. FC Kleve II.

Mittwoch, 14. August (15. Dezember): FC Aldekerk – DJK Twisteden, GSV Moers – VfB Homberg II, SV Straelen II – SF Broekhuysen, SV Walbeck – FC Meerfeld, TSV Weeze – SV Schwafheim, TSV Wachtendonk-Wankum – Viktoria Goch, VfL Tönisberg – SV Sonsbeck II, 1. FC Kleve II – Borussia Veen.

Sonntag, 18. August (9. Februar): Borussia Veen – VfL Tönisberg (Sa.), SV Budberg – SF Broekhuysen, Viktoria Goch – GSV Moers, VfB Homberg II – TSV Weeze, DJK Twisteden – SV Walbeck, FC Meerfeld – SV Straelen II, VfL Repelen – 1. FC Kleve II, SV Sonsbeck II – TSV Wachtendonk-Wankum, SV Schwafheim – FC Aldekerk.

Sonntag, 25. August (16. Februar): VfL Repelen – SV Budberg (Mi., 21. August), TSV Wachtendonk-Wankum – Borussia Veen, VfL Tönisberg – VfL Repelen (beide Sa.), SV Walbeck – SV Schwafheim, FC Aldekerk – VfB Homberg II, 1. FC Kleve II – SV Budberg, SF Broekhuysen – FC Meerfeld, SV Straelen II – DJK Twisteden).

Sonntag, 1. September (1. März): SV Sonsbeck II – TSV Weeze (Sa.), SV Budberg – FC Meerfeld, SV Schwafheim – SV Straelen II (beide Sa.), Viktoria Goch – FC Aldekerk, VfB Homberg II – SV Walbeck, DJK Twisteden – SF Broekhuysen, 1. FC Kleve II – VfL Tönisberg, VfL Repelen – TSV Wachtendonk-Wankum, Borussia Veen – GSV Moers.

Sonntag, 8. September (8. März): SV Walbeck – Viktoria Goch, FC Aldekerk – SV Sonsbeck II, TSV Weeze – Borussia Veen, GSV Moers – VfL Repelen, TSV Wachtendonk-Wankum – 1. FC Kleve II, VfL Tönisberg – SV Budberg, FC Meerfeld – DJK Twisteden, SF Broekhuysen – SV Schwafheim, SV Straelen II – VfB Homberg II.

Sonntag, 15. September (15. März): SV Budberg – DJK Twisteden, Viktoria Goch – SV Straelen II, VfB Homberg II – SF Broekhuysen, VfL Tönisberg – TSV Wachtendonk-Wankum, 1. FC Kleve II – GSV Moers, VfL Repelen – TSV Weeze, Borussia Veen – FC Aldekerk, SV Sonsbeck II – SV Walbeck, SV Schwafheim – FC Meerfeld.

Sonntag, 22. September (22. März): SV Walbeck – Borussia Veen, FC Aldekerk – VfL Repelen, TSV Weeze – 1. FC Kleve II, GSV Moers – VfL Tönisberg, TSV Wachtendonk-Wankum – SV Budberg, DJK Twisteden – SV Schwafheim, FC Meerfeld – VfB Homberg II, SF Broekhuysen – Viktoria Goch, SV Straelen II – SV Sonsbeck II.

Sonntag, 29. September (29. März): SV Budberg – SV Schwafheim, Viktoria Goch – FC Meerfeld, VfB Homberg II – DJK Twisteden, TSV Wachtendonk-Wankum – GSV Moers, VfL Tönisberg – TSV Weeze, 1. FC Kleve II – FC Aldekerk, VfL Repelen – SV Walbeck, Borussia Veen – SV Straelen II, SV Sonsbeck II – SF Broekhuysen.

Sonntag, 6. Oktober (5. April): SV Walbeck – 1. FC Kleve II, FC Aldekerk – VfL Tönisberg, TSV Weeze – TSV Wachtendonk-Wankum, GSV Moers – SV Budberg, DJK Twisteden – Viktoria Goch, FC Meerfeld – SV Sonsbeck II, SF Broekhuysen – Borussia Veen, SV Straelen II – VfL Repelen, SV Schwafheim – VfB Homberg II.

Sonntag, 13. Oktober (Donnerstag, 9. April): SV Budberg – VfB Homberg II, Viktoria Goch – SV Schwafheim, GSV Moers – TSV Weeze, TSV Wachtendonk-Wankum – FC Aldekerk, VfL Tönisberg – SV Walbeck, 1. FC Kleve II – SV Straelen II, VfL Repelen – SF Broekhuysen, Borussia Veen – FC Meerfeld, SV Sonsbeck II – DJK Twisteden.

Sonntag, 20. Oktober (19. April): SV Walbeck – TSV Wachtendonk-Wankum, FC Aldekerk – GSV Moers, TSV Weeze – SV Budberg, VfB Homberg II – Viktoria Goch, DJK Twisteden – Borussia Veen, FC Meerfeld – VfL Repelen, SF Broekhuysen – 1. FC Kleve II, SV Straelen II – VfL Tönisberg, SV Schwafheim – SV Straelen II.

Sonntag, 27. Oktober (26. April): SV Budberg – Viktoria Goch, TSV Weeze – FC Aldekerk, GSV Moers – SV Walbeck, TSV Wachtendonk-Wankum – SV Straelen II, VfL Tönisberg – SF Broekhuysen, 1. FC Kleve II – FC Meerfeld, VfL Repelen – DJK Twisteden, Borussia Veen – SV Schwafheim, SV Sonsbeck II – VfB Homberg II.

Sonntag, 3. November (3. Mai): SV Walbeck – TSV Weeze, FC Aldekerk – SV Budberg, Viktoria Goch – SV Sonsbeck II, VfB Homberg II – Borussia Veen, DJK Twisteden – 1. FC Kleve II, FC Meerfeld – VfL Tönisberg, SF Broekhuysen – TSV Wachtendonk-Wankum, SV Straelen II – GSV Moers, SV Schwafheim – VfL Repelen.

Sonntag, 10. November (10. Mai): SV Budberg – SV Sonsbeck II, FC Aldekerk – SV Walbeck, TSV Weeze – SV Straelen II, GSV Moers – SF Broekhuysen, TSV Wachtendonk-Wankum – FC Meerfeld, VfL Tönisberg – DJK Twisteden, 1. FC Kleve II – SV Schwafheim, VfL Repelen – VfB Homberg II, Borussia Veen – Viktoria Goch.

Sonntag, 17. November (17. Mai): SV Sonsbeck II – Borussia Veen (Sa.), SV Budberg – SV Walbeck, Viktoria Goch – VfL Repelen, VfB Homberg II – 1. FC Kleve II, DJK Twisteden – TSV Wachtendonk-Wankum, FC Meerfeld – GSV Moers, SF Broekhuysen – TSV Weeze, SV Straelen II – FC Aldekerk, SV Schwafheim – VfL Tönisberg.

Sonntag, 1. Dezember (24. Mai): SV Walbeck – SV Straelen II, FC Aldekerk – SF Broekhuysen, TSV Weeze – FC Meerfeld, GSV Moers – DJK Twisteden, TSV Wachtendonk-Wankum – SV Schwafheim, VfL Tönisberg – VfB Homberg II, 1. FC Kleve II – Viktoria Goch, VfL Repelen – SV Sonsbeck II, Borussia Veen – SV Budberg.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben