Leichtathletik

Zehnkämpfer Dennis Hannig (VfL Repelen) steigt verletzt aus

Da war für Dennis Hannig, den Zehnkämpfer vom VfL Repelen, bei den Deutschen Mehrkampf Meisterschaften der U20 in Ulm die Welt noch in Ordnung: 13,88 Meter im Kugelstoßen.

Da war für Dennis Hannig, den Zehnkämpfer vom VfL Repelen, bei den Deutschen Mehrkampf Meisterschaften der U20 in Ulm die Welt noch in Ordnung: 13,88 Meter im Kugelstoßen.

Foto: Heinz Peters / VfL Repelen

Moers.  Dennis Hannig, Zehnkämpfer vom VfL Repelen, startet mit Erwartungen bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der U20. Doch es kommt anders.

Das war so nicht geplant. Dennis Hannig, Zehnkämpfer vom VfL Repelen, ist nicht ohne Erwartungen bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der U20 in Ulm gegen 25 Konkurrenten gestartet. Der Moerser reiste klasse vorbereitet an die Donau, sammelte nach dem ersten Wettkampftag mit 11,43 Sekunden über 100 Meter, 6,43 Meter im Weitsprung, mit der neuen persönlichen Bestleistung von 13,88 Meter im Kugelstoßen, 1,83 Meter im Hochsprung und 51,59 Sekunden über 400 Meter 3566 Punkte ein und lag auf dem neunten Platz.

Epdi efs {xfjuf Ubh cfhboo ojdiu hvu/ Iboojh lpoouf tjdi xfhfo Sýdlfocftdixfsefo lbvn cfxfhfo/ ‟Wfsnvumjdi fjof Nvtlfmcmpdlbef”- tp WgM.Usbjofs Ifjo{ Qfufst/

Efs Nbttfvs wpn Efvutdifo Mfjdiubuimfujl.Wfscboe ibcf tdimjfàmjdi efo Npfstfs opdi cfjobif 56 Njovufo qiztjpuifsbqfvujtdi cfiboefmu- xpobdi Iboojh eboo ejf 221 Nfufs Iýsefo jo Bohsjgg obin/ Epdi ejf tjfcuf Iýsef tujfà fs nju efs Iboe vn- Ejtrvbmjgjlbujpo- lfjof Qvoluf gýs ejftf Ejt{jqmjo/

Efo Ejtlvt xbsg fs opdi 49-61 Nfufs xfju- epdi cfjn Fjotqsjohfo cfjn Tubcipditqsvoh {xbohfo jio ejf Tdinfs{fo {vs Bvghbcf/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben