Jugend-Volleyball / Moerser SC

Zwei U14-Teams vom Moerser SC in St. Anthonis

Das Team vom Moerser SC I im holländischen St. Anthonis Mit der Silbermedaille belohnt (von links): Edda Meiler, Katharina Sehr, Laura Woeste, Johanna Sehr, Finja Kösters und Evelyn Tissen

Das Team vom Moerser SC I im holländischen St. Anthonis Mit der Silbermedaille belohnt (von links): Edda Meiler, Katharina Sehr, Laura Woeste, Johanna Sehr, Finja Kösters und Evelyn Tissen

Foto: Jürgen Sabarz

Moers.Zwei Volleyball-U14-Mädchen-Teams vom Moerser SC mischten auf Rasen beim riesigen Pinkstertoernooi-Traditionsturnier im niederländischen St. Anthonis mit. Zwölf Teams hatten in der C-, 18 in der B-Klasse gemeldet. Das Team MSC I wurde von MSC-Präsident Günter Krivec, MSC II von Cheftrainer der Moerser Zweitliga-Mannschaft, Hendrik Rieskamp, gecoacht. Die Vorrunde wurde mit zweimal 15-Minuten-Sätzen gespielt, wobei Krivecs Mannschaft eine tolle Vorrunde absolvierte. Aber auch Rieskamp war am Ende zufrieden, für ihn war „der Platz nicht so wichtig, sondern die Fortschritte der Mannschaft.“

Schließlich stand der MSC I gegen VV TUPOS Baarlo im Endspiel um den Turniersieg. Dort wurden zwei Sätze bis 20 gespielt. Baarlo hatte zuvor schon gegen den MSC I und II gewonnen. Doch im Finale wehrten sich die Moerserinnen. Am Ende hieß es 1:1 nach Sätzen – aber mit dem besseren Ballverhältnis aus den beiden Sätzen für Baarlo. So wurde das Krivec-Team Zweiter.

MSC I: Johanna Sehr, Evelyn Tisssen, Laura Woeste, Katharina Sehr, Finja Kösters, Edda Meiler.

MSC II: Malin Willhardt, Leonie Jansen, Mira Pehmöller, Fiona Horst, Nele Bernoth, Amelie Lankhorst.

Endstand: 1. VV TUPOS Baarlo, 2. MSC I, 3. Flamingos Gennep, 4. DVO Rotterdam, 5. MSC II.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben