Radsport / GRMSV Moers

Zwei Vierer-Teams aus Moers holen jeweils Gold

Emma Lotta Beckers mit neuer persönlichen Bestleistung.

Emma Lotta Beckers mit neuer persönlichen Bestleistung.

Foto: GRMSV

Moers.  Zum 4. Landespokalturnier im Hallenradsport schickt der GRMSV Moers gleich 13 Fahrerinnen zum RMSV Wanderlust Hochheide in die Glückauf Halle.

Zum 4. Landespokalturnier im Hallenradsport schickte der Grafschafter Rad- und Motorsportverein (GRMSV) Moers gleich 13 Fahrerinnen zum RMSV Wanderlust Hochheide in die Glückauf Halle. Sieben Podestplätze sprangen für die Moerserinnen heraus.

Tabea Winkler siegte mit neuer Bestleistung im 1er-Kunstradsport bei den Schülerinnen Klasse U9, ihre Schwester Fenja in der U11. Lilly Hoppe wurde Vierte, Aulona Nuhaj hatte einige Probleme wurde in der U13 dennoch tolle Zweite. In dieser Altersklasse wurde Tialda van Alphen nach schöner Kür Fünfte. Bei den Juniorinnen kämpften gleich 13 Fahrerinnen um den Sieg. Annika Koch wurde Vierte, visiert beim nächsten Wettkampf eine neue Bestleistung an. Franziska Milbrandt rutschte zwei Plätze zurück, wurde Fünfte. Emma Lotta Beckers rückte mit neuer Bestleitung zwei Plätze nach vorne auf Rang acht.

Aulona Nuhaj und Emma Lotta Beckers bestätigten schließlich noch im 2er-Kunstradsport der Juniorinnen ihren dritten Platz – sicherten die Medaille. Laura Haffmann und Alina van Zütphen zeigten dann bei den Elite Frauen, wie’s geht, zogen an den Führenden aus Bad Salzuflen vorbei und siegten.

Gegen Carina Dannowski, Franziska Milbrandt, Alina und Anika von Zütphen, das 4er-Kunstradsport-Team vom GRMSV, hatte dann auch die Konkurrenz keine Chance. Gold für das Quartett, genau wie im 4er-Einradsport mit Rebecca Kuliga, Lina Marcella Beckers, Alina und Anika van Zütphen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben