Leichtathletik DM

Verena Meisl träumt über 1500 Meter vom Einzug ins Finale

Verena Meisl startet am Wochenende bei den Senioren in Leipzig.

Verena Meisl startet am Wochenende bei den Senioren in Leipzig.

Foto: Yoshi Müller / LGO Dortmund

Mülheim.  Verena Meisl startet am Wochenende bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig. Für die Mülheimerin wäre das Finale ein großer Erfolg.

Das Feld über 1500 Meter ist bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig stark besetzt. Und mittendrin ist Verena Meisl (LG Olympia Dortmund). Die Mülheimerin startet erstmalig bei den Senioren.

Mit Gesa Felicitas Krause hat die WM Bronzemedaillengewinnerin über 3000m Hindernis gemeldet, Topfavoritin dürfte aber Titelverteidigerin Hanna Klein sein, die mit 4:08,87 Minuten die mit Abstand beste Qualizeit gelaufen ist.

Meisl will den Respekt ablegen

Verena Meisl, die bei der Turnerschaft Saarn ausgebildet wurde, hatte über 800 und 1500 Meter die Norm gelaufen.

„Ich habe mich für die 1500 Meter entschieden, da ich dort bessere Chancen sehe, ins Finale zu kommen. Im vergangenen Jahr habe ich zu viel Respekt gehabt und bin am Ende des Feldes gelaufen. Diesmal möchte ich vorne mitmischen“, sagt Meisl. Zuletzt belegte sie bei der U20 DM den vierten Platz.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben