Fußball-Landesliga

Arminia Klosterhardt will endlich das Blatt wenden

Joel Zwikirsch (l.) von Arminia Klosterhardt holte mit seinem Team zuletzt zwei Unentschieden, unter anderem gegen Spvgg. Steele 03/09 (weiße Trikots). In Essen-Rellinghausen wollen die Landers-Schützlinge auch mindestens einen Punkt.

Joel Zwikirsch (l.) von Arminia Klosterhardt holte mit seinem Team zuletzt zwei Unentschieden, unter anderem gegen Spvgg. Steele 03/09 (weiße Trikots). In Essen-Rellinghausen wollen die Landers-Schützlinge auch mindestens einen Punkt.

Foto: Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  In Rellinghausen ging Landesligist Arminia Klosterhardt meist leer aus. Zeit, das zu ändern, findet Trainer Marcel Landers.

Landesliga: ESC 06 Rellinghausen - Arminia Klosterhardt: „So lange wir noch spielen dürfen, freuen wir uns auf jede Partie“, sagt Marcel Landers (Foto) mit Blick auf die steigenden Infektionszahlen in Zeiten der Corona-Pandemie.

Großartigen Grund zur Freude gab es für die Arminia nach Gastspielen auf der Bezirkssportanlage „Am Krausen Bäumchen“ in der jüngeren Vergangenheit wenig. Die Gäste waren für den aktuellen Tabellenvierten ein gerngesehener Gegner, ließen die Klosterhardter doch regelmäßig die Punkte in Essen. „Es ist an der Zeit, dass sich daran was ändert. Wir wollen mutig und unbequem sein, Rellinghausen beschäftigen und vor Aufgaben stellen“, haben sich Trainer und Mannschaft für morgen Nachmittag einiges vorgenommen.

Weiter selbstbewusst durch die Liga gehen

Die beiden Unentschieden zuletzt daheim gegen Frohnhausen und Steele haben dem gesunden Selbstvertrauen nicht anhaben können. „Wir sind gut drauf. Stimmung und Mischung passen“, bekräftigt Landers.

Dass dem Ex-Profi die zweite Halbzeit gegen Steele bei einer 2:0-Führung nicht sonderlich gefallen hat, versteht sich von selbst: „Wir haben vorne keine Bälle mehr festmachen können. Dadurch gab’s kaum noch Entlastung. Dazu waren die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen zu groß. Aber auch daraus lernen die Jungs wieder.“

Zwei Leistungsträger wieder dabei

Philipp Melzer und Pascal Pfeifer haben ihre Verletzungen auskuriert und kehren morgen in den Kader zurück. Kevin Kirchner wird dagegen wegen anhaltenden Oberschenkelproblemen ein weiteres Mal pausieren.

Landers hat angekündigt, zwei Nachwuchskicker aus der spielfreien U19 mit nach Essen zu nehmen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben