Badminton-Regionalliga

Sterkrade-Nord läutet das neue Jahr mit einem Derby ein

Markus Hennes (r.) und Aaron Sonnenschein sind samstag mit von der Partie.

Markus Hennes (r.) und Aaron Sonnenschein sind samstag mit von der Partie.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Noch sech Spiele stehen diese Saison für den Regionalligisten aus. Es gilt, auch personell Weichen zu stellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Regionalliga
Sterkrade-Nord –
1. BV Mülheim III Sa 18

Das 1:7 vor Weihnachten gegen CfB Köln hat Nord den Weg gewiesen. „Bei sechs noch ausstehenden Spielen wird es wohl nichts mit dem Aufstieg“, ist Teammanager Steffen Treibsees Realist.

Dass dies auch personelle Konsequenzen haben kann, liegt ebenso auf der Hand. „Aaron Sonnenschein und Leona Michalski dürften höherklassige Angebote vorliegen haben.“ Bislang sei nichts Konkretes im Raume, auch nicht bei Niclas Kirchgeßner.

Abschiedstournee für zwei Hochtalentierte

So werden die verbleibenden Partien wohl eine Abschiedstournee für den hochtalentierten Nachwuchs, der Nord immerhin ein Jahr 2. Liga beschert hatte.

Daher gilt es, die Restrunde so gut wie möglich über die Bühne zu bringen. Daran wollen im Derby gegen Mülheims Dritte alle dran ziehen. Will heißen: Mit Benjamin Tzschoppe, Sonnenschein, Markus Hennes, und Kirchgeßner sowie Michalski und Marie Schweitzer bieten die Nordler das Beste auf, was sie in dieser Spielzeit anzubieten haben. Triebsees: „Ich glaube dennoch, dass es eng wird.“ Es lasse sich nicht absehen, wie die Spieler die lange Pause von vier Wochen weggesteckt haben, zum anderen sei schon die Hinserienpartie eng gewesen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben