Basketball

TV Jahn Königshardt bleibt durch Erfolg weiter oben dran

Herren Basketball Oberliga TV Jahn Königshardt - ART Düsseldorf III am 12.01.2019 in Oberhausen Foto: Kerstin Bögeholz / Funke Foto Services GmbH

Herren Basketball Oberliga TV Jahn Königshardt - ART Düsseldorf III am 12.01.2019 in Oberhausen Foto: Kerstin Bögeholz / Funke Foto Services GmbH

Foto: Kerstin Bögeholz

Oberhausen.   Die Oberliga-Truppe von Trainer Sebastian Küppers fertigte daheim Solingen mit 74:42 ab. Für die Damen gab’s den zwölften Sieg in Serie.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Oberliga

TV Jahn Königshardt -
TSG Solingen 74:42 (35:18)

Der Gast kam mit drei Siegen in Serie im Rücken zum Duell Vierter gegen Fünfter nach Oberhausen, das Hinspiel ging mit nur neun Punkten Vorsprung an Königshardt. Doch das Rückspiel war eine klare Angelegenheit.

Björn Fischer erzielte die ersten sechs Punkte der Heimmannschaft und Alex Köffer sorgte mit einem Korbleger für die 8:2-Führung. Königshardt zeigte eine starke Teamdefensive und zwang den Gegner zu schlechten Abschlüssen. Auch bei den Rebounds war der TV Jahn hoch überlegen und führte mit 22:6 nach Viertel Nummer eins. Im zweiten Abschnitt lief es im Angriff nicht mehr so rund und auch in der Verteidigung schlichen sich Schwächen ein. Mit 35:18 ging es in die Halbzeit.

Krämer stark aus der Distanz

Im Spiel zuvor ging der Jahn mit einem ähnlichen Vorsprung in die Kabine und verlor die Partie in Kamp-Lintfort dennoch beinahe. Doch diesmal verhinderte die Mannschaft von Trainer Sebastian Küppers die Aufholjagd des Gegners. Zunächst wurde Tilman Krusenbaum erfolgreich unter dem gegnerischen Korb gesucht, dann verwandelte „Aushilfsspieler“ Max Krämer zum Ende des dritten Viertels zwei Dreier zur beruhigenden 52:30 Führung. Nachdem Solingen mit sechs Punkten in Folge ins letzte Viertel startete, war es ein weiterer Dreier von Krämer, der den kleinen Lauf der Gäste im Keim erstickte. Der Erfolg war nicht mehr gefährdet.

Auf Rang drei mit zwei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter aus Düsseldorf bleiben die Königshardter nach 13 Spieltagen in Lauerstellung. Am Samstag (20 Uhr) geht es zur BG Duisburg-West. Der Gastgeber ist zwar nur Neunter, aber heimstark.

Jahn: Finkeldey, J. Krämer (6 Punkte), Köffer (5), Castano-Perea (5), Rzymski (3), Krusenbaum (12), Fischer (18), M. Krämer (9), Gaffga (8), Overbeck (8).

Bezirksliga, Damen

TV Jahn Königshardt -
DJK Adler Frintrop 59:45 (27:22)

Die Jahn-Damen gewannen das zwölfte Spiel in Folge und erreichen souverän die Aufstiegsrunde. Diese beginnt mit dem Spiel gegen die BG Kamp Lintfort II, Vierter in der Vorrundengruppe A. Die weiteren Gegner sind VfvB Ruhrort/Laar, die Erste der BG Kamp Lintfort sowie Basket Duisburg II. Die genauen Spieltermine werden noch bekannt gegeben.

Jahn: Arntzen (13 Punkte),Walter (6), Hülsemann (6), Koerdt (4), Luchs, Verhufen, Schuffert (15), Lauterfeld, Kerskes (7), Kostakopulos (6), Tiro (2).

1. Kreisliga: Jahn IV - TSV Viktoria Mülheim II 41:60 (27:39) Krampe (6), Buschke (2), J. Müller (2), Lelgemann (10), Lauterfeld (3), Fl. Pobanz, Wierdemann (11), Dieckgreber (2), A. Müller (5).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben