Fußball-Bezirksliga

SF Birkelbach setzen auf Antreiber und Jungspunde

Carsten Roth (l.) geht optimistisch in das Jahr 2020, auch wenn die Tabellensituation in der Bezirksliga alles andere als erfreulich ist.

Carsten Roth (l.) geht optimistisch in das Jahr 2020, auch wenn die Tabellensituation in der Bezirksliga alles andere als erfreulich ist.

Foto: Florian Runte

Birkelbach.  Birkelbachs Trainer Carsten Roth geht optimistisch in die Restsaison der Fußball-Bezirksliga 4. Mut machen ihm Antreiber und einige Jungspunde.

Am morgigen Sonntag starten die Sportfreunde Birkelbach in das schwierige Unternehmen Klassenerhalt. Der abgeschlagene Tabellenletzte der Fußball-Bezirksliga 4 empfängt auf heimischen Platz den BC Eslohe (15 Uhr). Aufgegeben hat in dem kleinen Wittgensteiner Dörfchen noch keiner, auch wenn sich die Verantwortlichen um Trainer Carsten Roth bewusst sind, dass es ob des 12-Punkte-Rückstandes auf das rettende Ufer eine schwere Restsaison wird.

Die Vorbereitung

Hier ein 2:7 gegen A-Ligist Klafeld-Geisweid, dort ein 9:0 gegen den hessischen A-Ligisten TSV Breidenstein: Aus den Ergebnissen der SF Birkelbach wurde man zuletzt nicht wirklich schlau.

Für Roth spielen diese auch nur bedingt eine Rolle, denn viel wichtiger war ihm die Erkenntnis, dass seine Spieler „nach wie vor lernwillig und mit vollem Engagement dabei sind“. Der SFB-Trainer arbeitete verstärkt am Fitnesszustand und der besseren Spielanlage – beides Faktoren, die im Sommer aufgrund der schwachen Beteiligung zu kurz kamen.

Die Ausgangslage

Gegen Eslohe ist Birkelbach natürlich trotz der guten Eindrücke aus der Vorbereitung erstmal Außenseiter, zumal Roth dem kommenden Gegner „mehr Potenzial“ zuspricht, als es der Tabellenplatz neun zu glauben vermag.

Bei der 0:4-Hinspielpleite hatte sich die Stärke des BC bewahrheitet, damals sagte Roth, dass der Gegner einfach „im Kollektiv zu stark und zu schnell gewesen sei“. Allerdings ist die Situation beim BC derzeit „personell sehr angespannt“, wie Trainer Jan Hüttemann erklärte. Mit Joan Nieswand, Jonas Kämper, Raphael Müller, Leo Schmitte und Matthias Althaus fallen für Sonntag fünf Spieler aus.

Das Personal

Bei Birkelbach stehen Luca Grebe (Blinddarm-Operation), Nikolaj Hoff (Leisten-Operation), Phil Grabowski, Philipp Vogelsang (beide wollen kürzer treten) und Lucas Kneisel (hört ganz auf) nicht zur Verfügung.

der Rückrunde über seine weitere Rolle entscheiden will. Roth: „Das ist mit der Sportlichen Leitung so vereinbart.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben