Fussball

SC Velbert beginnt am Krausen Bäumchen

Mit frischem Elan in die Vorbereitung: Der SC, hier mit Pier Schulz, eröffnet am Dienstag seine  Testspielreihe bei Landesligist ESC Rellinghausen

Mit frischem Elan in die Vorbereitung: Der SC, hier mit Pier Schulz, eröffnet am Dienstag seine Testspielreihe bei Landesligist ESC Rellinghausen

Foto: Stefan Arend

Velbert.   Oberligist SC Velbert trifft in Rellinghausen auf Ex-Coach Sascha Behnke. Höhepunkt der Testserie ist das Gastspiel von Fortuna Düsseldorf U 23.

Ein Regionalligist, zwei Oberlisten und ein paar starke Landesligisten — der SC Velbert hat ein anspruchsvolles Vorbereitungs-Programm zusammen gestellt, um für die Fortsetzung der Meisterschaft in der Oberliga Niederrhein fit zu sein.

Am heutigen Dienstag eröffnen die Clubberer die Testreihe bei einem alten Bekannten: Beim ESC Rellinghausen. Denn auf dem Hauptplatz der großen Essener Sportanlage am Krausen Bäumchen, im Manfred Scheiff-Stadion, treten die Velberter um 19 Uhr zum Freundschaftsspiel beim Landesligisten ESC Rellinghausen 06 an, beim Team des früheren SC-Trainers Sascha Behnke.

Er hatte einst die Zweitvertretung der Clubberer einige Jahre erfolgreich in der Bezirksliga unter seinen Fittichen gehabt, war dann mit dem Heisinger SV in die Bezirksliga aufgestiegen und steht derzeit mit den Rellinghausern auf dem neunten Tabellenplatz – ein guter Gegner für das erste Testspiel der Velberter, die den Schwierigkeitsgrad dann schnell nach oben schrauben werden.

Am kommenden Sonntag eröffnen sie nämlich eine englische Woche: Los geht es am 20. Januar mit dem ersten Heimspiel des Jahres, wenn der westfälische Landesligist SC Obersprockhövel zu Gast ist.

Am Mittwoch darauf folgt dann bereits der Höhepunkt der Testserie. Zu Gast in der BLF-Arena ist nämlich am 23. Januar der Regionalligist Fortuna Düsseldorf U 23. Die Reserve des Bundesligisten ist derzeit auf Tabellenposition acht notiert und dürfte sicher etwas Glanz in die Hütte bringen.

Die englische Woche klingt dann am 27. Januar mit einem Auswärtsspiel beim SC Kapellen-Erft aus, die Grevenbroicher rangieren auf Platz vier der Landesliga.

Harter Brocken Bergisch-Gladbach

Danach machen die Clubberer mit zwei Oberligisten weiter, beide kommen vom Mittelrhein. Dabei wird die Reise zum SV Bergisch-Gladbach am 3. Februar sicher gleich zum nächsten Härtetest, die Gastgeber sind derzeit Tabellenzweiter. Zur Generalprobe für die Meisterschaft empfängt der SC dann am Samstag, 9. Februar, in Gestalt des SV Breinig 1910 den nächsten Mittelrheinligisten.

An den Niederrhein geht es dann zum Punktespielstart: Am Sonntag 17. Februar, reist die Mannschaft von Trainer Ralf vom Dorp zum SC Düsseldorf-West, um die Mission Klassenerhalt fortzusetzen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben