Hamminkeln. Fußball-A-Ligist VfR Mehrhoog holt am Mittwoch die Partie beim SC TuB Mussum nach. Dabei gibt es zumindest noch ein Fragezeichen.

Ein 1:2 in der Meisterschaft beim TV Voerde gegenüber einer 0:7-Pokal-Klatsche nur wenige Tage zuvor an gleicher Stelle - der Fußball-A-Ligist VfR Mehrhoog hat sich trotz der weiterhin bestehenden Personalnot wieder gefangen. Am Mittwoch (19.30 Uhr) gastiert der Aufsteiger zum Nachholspiel beim Tabellenfünften SC TuB Mussum. „Den Gastgeber zähle ich zum Dunstkreis der Titelanwärter“, sagt Co-Trainer Steffen Nüßmann, der den in der vergangenen Woche am Fuß operierten Dennis Reddmann vertritt.