Hamminkeln. Die Heizung in der Halle des Volleyball-Zweitligisten BSV Ostbevern ist defekt. Nun gibt es Sonntag ein Heimspiel für BW Dingden.

Die unmittelbare Vorbereitung hätte sich schon recht ungewöhnlich gestalten können. „Vielleicht kommen wir mit Handschuhen zum Aufwärmen“, sagte Danuta Brinkmann. Doch die Trainerin des Volleyball-Zweitligisten BW Dingden kann ihren Spielerinnen Entwarnung geben. Denn statt in der Heimstätte des BSV Ostbevern, in der die Heizung ausgefallen ist, treten die Blau-Weißen nun am Sonntag (15 Uhr) in der Halle am Mumbecker Bach gegen das Team aus dem Kreis Warendorf an. Das Heimrecht wurde am Donnerstagabend noch kurzerhand getauscht.