Hamminkeln. Der Hallenfußball und Hamminkeln kommen seit der Corona-Pandemie einfach nicht mehr zusammen. Das sind die aktuellen Gründe.

An Hallenfußball hat Michael Tyrann eigentlich nur gute Erinnerungen. Der Sportleiter des Bezirksligisten Hamminkelner SV hatte 2004 für den SV Bislich beim Weseler Budenzauber als Torschützenkönig den Goldenen Schuh gewonnen. „Diese schöne Trophäe habe ich noch. Hallenfußball hat mir immer Spaß gemacht“, betont Tyrann mit Blick in die gut 20 Jahre alte Vergangenheit. Weit weniger Freude hat der 45-Jährige deshalb, wenn er an das geplante Turnier um die Hamminkelner Hallenstadtmeisterschaft Anfang Januar denkt. Nach einer Umfrage bei den acht beteiligten Teams durch seinen HSV, der im Kalender des Stadtsportverbandes als Organisator für erste Mannschaften sowie für die Frauen vermerkt war, ist die Erstauflage des Treffens nach der Corona-Pandemie gekippt. Hamminkeln sagt zum Hallenfußball schlicht: nein, danke!