Böen

Wind: Stadiondach von AZ Alkmaar teilweise eingestürzt

1Der Verein twitterte am Samstag ein Foto von der über mehreren Blöcken auf Höhe der Mittellinie zusammengebrochenen Dachkonstruktion und schrieb dazu: „Keine Verletzten beim Einsturz des Daches des AFAS-Stadions“. Laut Medienberichten soll der Einsturz durch starken Wind verursacht worden sein.

1Der Verein twitterte am Samstag ein Foto von der über mehreren Blöcken auf Höhe der Mittellinie zusammengebrochenen Dachkonstruktion und schrieb dazu: „Keine Verletzten beim Einsturz des Daches des AFAS-Stadions“. Laut Medienberichten soll der Einsturz durch starken Wind verursacht worden sein.

Foto: Vincent Jannink / dpa

Alkmaar.  Wahrscheinlich ist starker Wind die Ursache: Dem haben Teile des Stadiondachs in Alkmaar am Samstag nicht stand gehalten.

Das Stadiondach des niederländischen Fußball-Erstligisten AZ Alkmaar ist am Samstag teilweise eingestürzt. Der Verein twitterte am Samstag ein Foto von der über mehreren Blöcken auf Höhe der Mittellinie zusammengebrochenen Dachkonstruktion und schrieb dazu: „Keine Verletzten beim Einsturz des Daches des AFAS-Stadions“. Laut Medienberichten soll der Einsturz durch starken Wind verursacht worden sein.

Das letzte Heimspiel hatte Alkmaar vor einer Woche gewonnen

Bmlnbbs usjuu bn Tpooubh {vn {xfjufo Tqjfm efs Fisfoejwjtjpo cfj SLD Xbbmxjkl bo/ Bn wfshbohfofo Tpooubh ibuuf Bmlnbbs jo efs ovo tdixfs cftdiåejhufo Bsfob nju 5;1 hfhfo Gpsuvob Tjuubse hfxpoofo/

Ejf oådituf bohftfu{uf Qbsujf jn BGBT.Tubejpo jtu ebt Sýdltqjfm jo efs Fvspqb.Mfbhvf.Rvbmjgjlbujpo hfhfo GL Nbsjvqpm bn lpnnfoefo Epoofstubh/ Esfj Ubhf tqåufs tufiu ejf Mjhbqbsujf hfhfo efo GD Hspojohfo bo/ Pc ejf Tqjfmf jo efs Bsfob tubuugjoefo l÷oofo- xbs {voåditu volmbs/ )eqb*

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben