Polizei

18-Jährige aus Winterberg baut schweren Unfall in Dortmund

Drei junge Menschen aus dem Hochsauerland waren am Dienstag in einen Unfall in Dortmund verwickelt.

Drei junge Menschen aus dem Hochsauerland waren am Dienstag in einen Unfall in Dortmund verwickelt.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Dortmund/Winterberg.  Eine junge Autofahrerin aus Winterberg und zwei Kinder aus Winterberg und Olsberg sind am Dienstag in einen Unfall in Dortmund verwickelt gewesen.

Zwei Hochsauerländer sind am Dienstagmorgen bei einem Unfall in Dortmund verletzt worden. Laut Polizei war eine 18-Jährige aus Winterberg gegen 10.40 Uhr im Bereich Märkische Straße/Saarlandstraße aus bislang ungeklärten Gründen mit ihrem Ford beim Abbiegen mit dem entgegenkommenden BMW eines 36-jährigen Dortmunders zusammengestoßen.

36-Jähriger schwer verletzt

Der Mann erlitt bei dem Unfall offenbar schwere Verletzungen und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Achtjähriger aus Olsberg und ein Zehnjähriger aus Winterberg - beide mit im Ford unterwegs - wurden leicht verletzt. Sie konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Märkische Straße in Höhe der Unfallstelle vorübergehend gesperrt werden.

Die Fahrbahn in Richtung Norden konnte gegen 11.50 Uhr freigegeben werden. Gegen 13 Uhr war die Straße wieder komplett frei. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben