Lockerungen

Corona: Winterberg: Ausländische Touristen dürfen einreisen

Sauerländer Natur genießen - das ist ab Montag (18.5.) auch ausländischen Gästen wieder erlaubt. Bei allen Freizeitaktivitäten ist nach wie vor auf zwischenmenschlichen Abstand zu achten.

Sauerländer Natur genießen - das ist ab Montag (18.5.) auch ausländischen Gästen wieder erlaubt. Bei allen Freizeitaktivitäten ist nach wie vor auf zwischenmenschlichen Abstand zu achten.

Foto: Dennis Stratmann

Winterberg.  Land NRW aktualisiert Corona-Schutzverordnung: Ab Montag (18.5.) dürfen ausländische Touristen wieder einreisen. Freude bei den Betrieben.

Auf diese Nachricht haben die Touristiker in Winterberg gewartet: Ab Montag, 18. Mai, dürfen auch ausländische Gäste wieder zu touristischen Zwecken nach NRW einreisen. So steht es in der neuesten Version der Corona-Schutzverordnung, die die Landesregierung am Samstag (16.5.) veröffentlicht hat.

Übernachtungsverbot nur noch für Nicht-Europäer

Das Verbot der Übernachtung zu touristischen Zwecken gilt dann vorerst nur noch für Menschen mit einem Wohnsitz außerhalb der EU und anderer europäischer Staaten.

Das bedeutet, dass auch die für das Sauerland sehr wichtigen Touristen aus den Niederlanden und Belgien wieder in die Region kommen dürfen. Zahlreiche Freizeitangebote haben inzwischen ebenfalls wieder eröffnet, wobei überall strenge Hygieneregeln gelten.

WTW warnt vor zu schneller Öffnung

Bei aller Freude über die Lockerungen mahnt die Touristik- und Wirtschaft GmbH zur Vorsicht und rät den Betrieben: „Sicherheit vor Schnelligkeit. Sollten Sie das Gefühl haben, noch nicht so weit zu sein, den Betrieb zu öffnen, nehmen Sie sich Zeit.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben