Vandalismus

Kreuzweg am Kalvarienberg in Brilon beschädigt

Unbekannte haben die 12. Station des Kreuzwegs am Kalvarienberg umgestoßen.

Unbekannte haben die 12. Station des Kreuzwegs am Kalvarienberg umgestoßen.

Foto: Privat

Brilon.  Wer hat etwas bemerkt? Unbekannte haben in den vergangenen Tagen am Kalvarienberg ihr Mütchen gekühlt.

Propst Dr. Reinhard Richter kann nur noch mit dem Kopf schütteln: Unbekannte haben in den vergangenen Tagen am Kreuzweg am Kalvarienberg ihr Mütchen gekühlt. Die wuchtige, 12. Station wurde komplett umgestoßen, und an der 10. Station wurde das steinerne Kreuz abgeschlagen.

Spaziergänger hatten die Sachbeschädigung am Donnerstag der Polizei gemeldet. Wer etwas zu der Freveltat sagen kann, wird gebeten, sich im Pfarramt unter 02961-2348 oder bei der Polizei in Brilon unter 02961-90200 zu melden.

Der historische Kreuzweg wurde im Jahr 1865 angelegt.

Die 14 Stationen stehen seit Mitte der 80er Jahre unter Denkmalschutz. Abschluss des Kreuzwegs ist die eindrucksvolle Lourdes-Grotte auf dem Kalvarienberg.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben