Kultur

Kulturring Marsberg startet mit neuen Programm in die Saison

Der Kulturring Marsberg stellt sein Programm für die neue Saison vor, von links: Vorsitzender Klaus Dropmann, Bernd Dinkelmann, Vorsitzender des Schul- und Kulturausschusses, Schriftführerin Sabrina Stuhldreier, 2. Vorsitzende Irmingard Dusil und Geschäftsführerin Doris Witte.

Der Kulturring Marsberg stellt sein Programm für die neue Saison vor, von links: Vorsitzender Klaus Dropmann, Bernd Dinkelmann, Vorsitzender des Schul- und Kulturausschusses, Schriftführerin Sabrina Stuhldreier, 2. Vorsitzende Irmingard Dusil und Geschäftsführerin Doris Witte.

Foto: Annette Dülme

Marsberg.  Neues Programm des Kulturrings Marsberg verspricht Veranstaltungen für jeden Geschmack und jedes Alter. Der Saisonstart beinhaltet einen Knaller.

Theater für Grundschulen, romantisches Weihnachtsoratorium, Musical-Night als Neujahrsgala: Der Kulturring Marsberg stellt das Programm für die neue Kulturring-Saison vor und hat darin kulturelle Veranstaltungen für jeden Geschmack und jedes Alter vereint. Darauf legt Klaus Dropmann, Vorsitzender des Kulturringes und seine Vorstandskollegen großen Wert.

Die Saisoneröffnung

„In die neue Saison starten wir gleich mit einem echten Knaller“, verspricht Klaus Dropmann. Mit dem Duo „Gogol & Mäx“ treten zwei Konzertakrobaten mit ihrem neuen Programm am Freitag, 13. September, ab 20 Uhr im Theatersaal auf, das „Humor in Konzert“ verspricht. Dropmann: „Auf die Besucher warten zwei prall gefüllte Stunden des Lachens und Staunens über die akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit und die schier unbegreifliche Instrumentenvielfalt.“ Die beiden Musiker und Komiker haben schon jede Menge Kleinkunstpreis abgeräumt.

Zur Saisoneröffnung wird dann auch das neue Programmheft des Kulturrings vorgestellt. In dem die einzelnen Veranstaltungen auch näher beschrieben sind. Soviel vorab:

Kultur on Tour

In dieser Saison gibt es wieder vier Kultur-on-Tour-Fahrten: Am 10. November geht es ins Staatstheater Kassel. Gespielt werden dort die Hits der 1970er Jahre. Der Bus startet um 16 Uhr. Ins Opernhaus nach Dortmund führt die Fahrt am Sonntag, 26. Januar. Aufgeführt wird eine moderne und zeitgenössische Musicalinszenierung „Jekyll and Hide“, die auch für jugendliche Besucher interessant sein dürfte, inklusive des Blicks hinter die Kulissen.

Die dritte Fahrt führt ins Opernhaus Dortmund am Samstag, 29. Februar, zu dem Singspiel in drei Akten „Im weißen Rössel“ am Wolfgangsee und die vierte am Mittwoch, 17. Juni, zu den Westfälischen Kammerspielen Paderborn zur Premieren-Vorstellung der „Jedermann“-Inszenierung Open Air vor der Stadtbibliothek. Abfahrt in Marsberg gegen 18 Uhr.

Programm für die Jugend

Das Diemelkult-Clubfestival für die Jugend hat traditionell seinen festen Platz im Kulturringprogramm. Es findet am Freitag, 15. November, ab 19.30 Uhr im Josefskeller statt.

In der Vorweihnachtszeit können sich die Grundschulkinder auf die Theatervorführung „Das Sams feiert Weihnachten“ am Montag, 2. Dezember, freuen.

„Mutig, mutig“, heißt das Theater für Kindergärten am Dienstag, 3. März. Geplant sind zwei Aufführungen ab 9.15 Uhr und gegebenenfalls ab 10.45 Uhr wenn es genügend Anmeldungen gibt.

Über Weihnachten und Neujahr

Zum ersten Mal führen drei Marsberger Chöre gemeinsam zum 3. Adventssonntag, 15 Dezember, ein Weihnachtskonzert in der Propsteikirche auf. Unter anderen ist das romantische Weihnachtsoratorium von Camille Siant Saens zu hören. Es wirken mit der evangelische Kirchenchor, das Vokalensemble der Kantorei Marsberg und der Kammerchor Marsberg in Begleitung von Harfe und Orgel, gespielt von Solisten der Musikhochschule Detmold. Auch das Orchester Detmold wird mitwirken.

Die Neujahrsgala findet aus terminlichen Gründen schon am Freitag, 3. Januar, statt, diesmal wieder mit einer Musical-Night. Dropmann hofft auf einen ausverkauften Theatersaal, denn: „Die Axel-Törber-Band und Stars aus Musical-Häusern rund um den Globus werden mit Hits aus bekannten und ganz neuen Musicals die Besucher begeistern.“

Kabarett und Kerzenkonzert

Nur zwei Wochen später, am Freitag, 17. Januar wird es wieder komisch und dem Kabarettisten Peter Eller und seinem Programm „Ahoi, die Kreuzfahrer kommen“. Um eine Club-Atmosphäre in den Theatersaal zu gestalten, werden die vorderen Sitzreihen entfernt und runde Tische aufgestellt, an denen sechs Besucher Platz finden werden.

Das Kerzenkonzert findet diesmal genau auf Lichtmess, Sonntag. 2. Februar, statt. Die LWL-Kirche wird dazu wieder ganz in Kerzenlicht erscheinen. Diesmal sind die „Klezmer Tunes“ zu Gast, drei Berufsmusiker mit klassischer Klarinette, Violine und Akkordeon laden sie zu einer musikalischen Entdeckungsreise ein.

Die Bürgerhauskonzerte

Die Bürgerhaus-Konzerte gehören traditionell der Klassik. Die Pianistin Ah Ruem-Ahn hat sich in Marsberg längst eine feste Fan-Gemeinde erspielt. An dem neuen Bösendorfer-Konzertflügel wird sie am Sonntag, 15. März, im 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven seine großen Werke spielen.

Mit dem Guo Garbo (Flöte und Klavier) kommen mit ihrem Programm „Dreaming“ am Sonntag, 26. April, ins Bürgerhaus.

Der Saisonabschluss

Ein Open-Air-Konzert wird im Sommer auf dem Kirchplatz wieder die Kulturring-Saison beenden. Der genaue Termin und die Bands müssen noch abgeklärt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben