Drohung

Senior droht in Marsberg sich und seine Frau zu töten

Die Polizei stellte bei dem 93-jährigen Mann mehrere Schusswaffen sicher. Er drohte damit sich und andere umzubringen.

Die Polizei stellte bei dem 93-jährigen Mann mehrere Schusswaffen sicher. Er drohte damit sich und andere umzubringen.

Foto: Michael Kleinrensing

Marsberg.  Der Mann wollte nicht in ein Seniorenheim gehen und löste daher einen Streit mit Verwandten aus. Die Polizei rückte mit einer Sondereinheit an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 93-jähriger Mann löste am Donnerstagabend einen größeren Polizeiansatz auf der Sauerlandstraße aus. Innerhalb seiner Familie war gegen 19:45 Uhr ein Streit ausgebrochen. Der 93-jährige Mann drohte hierbei sich und andere umzubringen, wenn er und seine 83-jährige Frau in ein Seniorenheim gebracht würden.

Nachdem die Verwandten das Haus verlassen konnte, informierten sie die Polizei. Da der Senior legal mehrere Schusswaffen besaß, wurde eine Spezialeinheit hinzugezogen. Diese konnte den Mann unverletzt festnehmen. Die Polizei stellte die Waffen des Mannes sicher. Der 93-Jährige wurde an das Ordnungsamt übergeben. Um seine ebenfalls unverletzte Ehefrau kümmerte sich die Familie.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben