Wintersport in NRW

Ski und Rodeln in NRW: Das bieten die Hotspots im Sauerland

| Lesedauer: 3 Minuten
Das Sauerland ist ein Touristen-Hotspot in NRW für alle Wintersportfans

Das Sauerland ist ein Touristen-Hotspot in NRW für alle Wintersportfans

Erste Liftanlagen entstanden in den 1950er-Jahren. Mittlerweile zählt Wintersport-Arena Sauerland zu den größten Wintersport-Gebieten nördlich der Alpen.

Beschreibung anzeigen

Hochsauerlandkreis.  Das Sauerland lockt Wintersport-Fans auch von weiter her an. Das sind die drei Hotspots und das bieten sie Skifahrern, Snowboardern und Rodlern.

  • Das Sauerland ist als Wintersport-Region über die Grenzen von NRW hinaus beliebt.
  • Die Skigebiete in Winterberg, Willingen und Schmallenberg bieten Ski- und Snowboardfahrern attraktive Pisten.
  • Die Ski-Orte im Sauerland sind auch ein beliebtes Ziel für Wintersportler aus den Niederlanden.
  • Alle wichtigen Informationen zum Ski-und Snowboardfahren und Rodeln zum Wintersport im Sauerland.

Skifahren, Rodeln, Snowboarden, Wandern und Après-Ski - das Sauerland ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in NRW. Es muss sich auch nicht vor den alpinen Wintersport-Regionen verstecken. Zahlreiche Skipisten locken Wintersport-Fans aus ganz Deutschland und den Niederlanden nach Winterberg, Willingen und Schmallenberg.

Wie viel kostet der Skipass? Wie viele Skipisten gibt es? In diesem Artikel finden Sie eine Link-Übersicht zu den drei großen Wintersport-Hotspots im Sauerland.

Der Ski-Hotspot Winterberg: 81 Abfahrten und mehr als 50 Streckenkilometer

Winterberg ist der bekannteste und beliebteste Ski-Hotspot im Sauerland. In WInterberg gibt es insgesamt acht Skigebiete (Skilift-Karussell Winterberg, Neuastenberg, Züschen, Ruhrquelle, Altastenberg, Sahnehang, Langewiese und Niedersfeld). Mit in Summe 81 Abfahrten und mehr als 50 Streckenkilometern ist Winterberg somit ein echtes Highlight für Skifahrer und Snowboarder. Auch wenn es nicht genug geschneit hat, ist der Wintersport-Spaß gesichert, denn die Pisten in Winterberg werden künstlich beschneit.

Auch wer lieber auf dem Schlitten unterwegs ist, kommt auf den Rodel-Pisten in Winterberg auf seine Kosten.

  • Skiliftkarussell Winterberg: Tages-Skipass Erwachsene ab 41 Euro, Kinder 27 Euro, Halbtages-Skipässe 27 bzw. 20 Euro.
  • Postwiesen-Skidorf Neuastenberg: Tages-Slkipass Erwachsene ab 32 Euro, Kinder 21 Euro, Halbtages-Skipässe 25,50 bzw. 17 Euro.
  • Mein Homberg Züschen: Tages-Slkipass Erwachsene 28 Euro, Kinder 19 Euro, Halbtages-Skipässe 19 bzw. 14 Euro.
  • Rodelparadies Ruhrquelle: Tageskarte Rodelpisten Erwachsene ab 17 Euro, Kinder 17 Euro
  • Skikarussell Altastenberg: Tages-Slkipass Erwachsene ab 30 Euro, Kinder 20 Euro, Halbtages-Skipässe 24 bzw. 16 Euro.
  • Familien-Skigebiet Sahnehang: Tages-Slkipass Erwachsene ab 19 Euro, Kinder 13 Euro, Halbtages-Skipässe 16 bzw. 12 Euro.
  • Glück Auf Skigebiet Langewiese: Tages-Skipass Lift Erwachsene ab 9,90 Euro, Kinder 7,90 Euro, Familienkarten ab 25,90 Euro.
  • Eschenberglifte Niedersfeld: Tages-Slkipass Erwachsene 25 Euro, Kinder 20 Euro, Halbtages-Skipässe 20 bzw. 15 Euro.

Lesen Sie hier: Winterberg - was Wintersportler im Ski-Hotspot erleben können

Willingen bietet 19 Ski-Abfahrten

Kurz hinter der NRW-Landesgrenze liegt der hessische Ort Willingen, ein weiterer Ski-Hotspot im Sauerland. 19 verschiedene Abfahrten in verschiedenen Schwierigkeitsstufen locken Skifans auf die Piste. Ab 19 Euro können Erwachsene in Willingen Skifahren - zum Beispiel mit dem Frühaufsteher-Ticket.

An mehreren Tagen findet außerdem das Flutlicht-Skifahren auf beleuchteten Pisten statt. Erfahren Sie hier mehr über Wintersport in Willingen: Skifahren in Willingen - das sollten Sie im Vorfeld wissen

Schmallenberg: der Ski-Geheimtipp im Sauerland

Die Skigebiete in Schmallenberg zählen fast schon zu den Geheimtipps im Sauerland. Hier soll es im Vergleich zu anderen Orten etwas ruhiger und weniger überfüllt sein – gerade an den Wochenenden, wenn viele Menschen für einen Kurz-Tripp ins Sauerland fahren.

In Schmallenberg können sich Wintersport-Fans auf bis zu 1,4 Kilometer langen Pisten auspowern - und das an circa 90 Tagen im Jahr. Die Abfahrten werden beschneit, wenn nicht genug Naturschnee liegt. Hier finden Sie weitere Infos: Skifahren in Schmallenberg: Infos zu Pisten,Verleih und Co.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon