Gastronomie

„Kulinarische Schnitzeljagd“ soll 2020 nach Bochum kommen

In Duisburg ging die „Kulinarische Schnitzeljagd“ in diesem Sommer an den Start. Im nächsten Jahr soll Bochum folgen.

In Duisburg ging die „Kulinarische Schnitzeljagd“ in diesem Sommer an den Start. Im nächsten Jahr soll Bochum folgen.

Foto: Zoltan Leskovar / FUNKE Foto Services

Düsseldorf/Bochum.  Zwölf Lokale in sieben Stunden: Die „kulinarische Schnitzeljagd“ soll 2020 auch nach Bochum kommen. Im Internet läuft eine Crowdfunding-Aktion.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die „kulinarische Schnitzeljagd“ soll auch nach Bochum kommen. Im Sommer 2020 sei die Premiere geplant, teilt Veranstalter Peter Wiedeking mit.

Seit 2014 organisiert Wiedeking in Düsseldorf die Entdeckungstouren. Die Teilnehmer sind meist mit dem Rad unterwegs. Für 35 Euro können sie zwischen 11 und 18 Uhr zwölf örtliche Restaurants, Cafés, Feinkostläden oder Manufakturen kennenlernen – Kostproben inklusive.

Crowdfunding-Aktion im Internet

In diesem Jahr weitete Wiedeking das Format auf Köln, Duisburg, Mönchengladbach und Mülheim/Ruhr aus. 2020 sollen weitere Großstädte folgen, darunter Bochum. Um das nötige Geld für die Expansion zu generieren, läuft noch bis 30. November eine Crowdfunding-Kampagne im Internet. „Mehr als ein Drittel des Finanzierungsziels ist bereits erreicht“, teilen die Schnitzeljagd-Macher mit. Wer einsteigt, erhält verbilligte Tickets oder Merchandising-Produkte. Alle Infos auf www.startnext.com/kuschnija.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben