Nahverkehr

Straßenbahn entgleist auf der Hattinger Straße in Bochum

Eine Bahn der Bogestra-Linie 308/318 entgleiste am Montagnachmittag in Richtung Linden. Verletzt wurde niemand.

Eine Bahn der Bogestra-Linie 308/318 entgleiste am Montagnachmittag in Richtung Linden. Verletzt wurde niemand.

Foto: Ingo Otto

Bochum.   Am Montag ist eine Straßenbahn der Linie 308/318 in Bochum/ Linden entgleist. Fünf Stunden dauerte die Bergung. Verletzt wurde niemand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf der Linie 308/318 der Bogestra in Richtung Linden kam es am Montagnachmittag zu Verzögerungen. Gegen 15.30 Uhr war eine Straßenbahn entgleist. Verletzt wurde niemand.

„Die Bahnen sind da ja auch nicht mit hoher Geschwindigkeit unterwegs“, sagt Bogestra-Pressesprecherin Sandra Bruns. „Und wir reden hier auch nur über zwei Zentimeter, die die Bahn durch den Sprung aus dem Gleis überwunden hat. Warum das allerdings passiert ist, wissen wir noch nicht. Die Bahn wurde eingeschleppt.“

Das dauerte allerdings. Für fünf Stunden, bis 20.30 Uhr, gab es auf der Linie Einschränkungen. Für die Fahrgäste standen zunächst Taxen, dann Straßenbahnen und auch Busse bereit. „Als die Meldung von der Entgleisung kam“, sagte Bruns, „haben wir zunächst zehn Taxen bestellt. Danach ist dann eine Bahn, die vor der entgleisten Bahn gefahren war, gependelt.“

Noch vor Ort hatte die Suche nach der Ursache begonnen. „Die Kollegen schauen dann, ob sie sofort etwas am Gleis entdecken“, sagte Bruns. „Die Bahn wird jetzt genau untersucht.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben