Polizei

Verkehrsunfall: Bochumer Autofahrer verletzten sich schwer

Zwei Bochumer wurden bei einem Verkehrsunfall in Kirchharpen schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Zwei Bochumer wurden bei einem Verkehrsunfall in Kirchharpen schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Bochum.  Bei einem Verkehrsunfall in Bochum-Kirchharpen wurden ein 48- und ein 55-Jähriger schwer verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall in Kirchharpen sind am Samstagnachmittag (19. Oktober) zwei Bochumer schwer verletzt worden. Die Polizei teilt mit, dass ein 48-Jähriger mit seinem Auto auf der Dietrich-Benking-Straße in Richtung Händelstraße fuhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand habe er sein Auto bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich des Castroper Hellwegs gelenkt. Zeitgleich fuhr ein 55-jähriger Bochumer mit seinem Pkw auf dem Castroper Hellweg in Richtung Gerthe. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß.

Mit dem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus

Hierbei wurden die beiden Fahrzeugführer schwer verletzt und mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen, so die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben