Verkehr

Autobrand: A2 im Dreieck Bottrop nach Stunden wieder frei

Die Polizei schickte die Autos im Stau zurück Richtung Bottrop.

Die Polizei schickte die Autos im Stau zurück Richtung Bottrop.

Foto: Rene Anhuth / ANC

Bottrop/Oberhausen.   Ein Pkw-Brand hat am Sonntag einen langen Stau auf der A2 bei Bottrop ausgelöst. Eine Spezialmaschine muss die Fahrbahn der Autobahn säubern.

Ein PKW-Brand hat am Sonntagmorgen einen langen Stau auf der A2 im Autobahndreieck Bottrop in Fahrtrichtung Oberhausen ausgelöst. Erst gegen 17 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Aus noch unbekannten Grund hatte gegen 9.50 Uhr ein Auto Feuer gefangen. Nach Angaben der Polizei Münster konnten sich die Insassen unverletzt retten. Die Beamten der Autobahnpolizei lotsten die Autos im Stau zurück zur Anschlussstelle. Die Feuerwehr Gladbeck, die für diesen Autobahnabschnitt zuständig ist, löschte den Brand.

Polizei fordert ein Spezialfahrzeug für die Fahrbahnreinigung an

Ausgelaufenes Öl und geschmolzener Kunststoff hatten die Fahrbahn aber so verschmutzt, dass die Polizei Münster eine Spezialfahrzeug anforderte. Es reinigt die Fahrbahn mit Hochdruckreinigung und Lösemitteln. Die Polizei rechnete damit, dass die Richtungsfahrbahn Oberhausen erst gegen 18 Uhr wieder frei gegeben werden kann. Reinigung und Überprüfung waren aber dann eine Stunde früher fertig als erwartet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben