Kokerei Prosper

Kühlturm der Bottroper Kokerei wurde durch Feuer zerstört

Bottroper Feuerwehrleute löschten den Brand eines Ventilatoren-Kühlturms auf dem Gelände der Kokerei Prosper.  

Bottroper Feuerwehrleute löschten den Brand eines Ventilatoren-Kühlturms auf dem Gelände der Kokerei Prosper.  

Foto: feuerwehr bottrop

Bottrop.  Auf der Bottroper Kokerei brannte ein Kühlturm ab. In der Nacht vorher hatte auch schon ein Kühlturm der Kokerei Zollverein in Essen gebrannt.

Der Ventilatoren-Kühlturm, der am Sonntagabend auf der Bottroper Kokerei Prosper in Brand geraten war, ist nach Einschätzung der Feuerwehr durch das Feuer komplett zerstört worden. „Die gute Nachricht ist, dass bei dem Brand niemand verletzt worden ist“, sagte Kokerei-Sprecher Carsten Pischla. Auffallend ist: Auf dem Gelände der Kokerei Zollverein in Essen hatte es in der Nacht vorher auch ein Feuer gegeben - ebenfalls in einem Ventilatorenkühler.

Während die Polizei die Brandursache ermittelt, sind Mitarbeiter der Kokerei Prosper derzeit dabei, den Umfang des Schadens festzustellen. Der Ventilator-Kühlturm sei erst im vorigen Jahr erneuert worden, berichtet der Kokerei-Sprecher. Der beschädigte Turm werde so bald wie möglich erneuert, die Produktion der Kokerei gehe weiter, sagte Pischla.

Mehr als 50 Feuerwehrleute waren auf der Kokerei Prosper im Einsatz

Die Bottroper Feuerwehr war am Sonntag um 21.09 Uhr alarmiert worden. Als die ersten Einsatzkräfte auf der Kokerei an der Prosperstraße eintrafen, brannte ein großer Teil der Turmkonstruktion. Die Feuerwehrleute bekämpften das Feuer von mehren Seiten und von einer Drehleiter aus. Um kurz vor 23 Uhr hatte die Feuerwehren den Brand unter Kontrolle, die Feuerwehrleute mussten aber noch verbliebene Brandnester abzulöschen. Ab 23.15 Uhr zogen die ersten Einsatzkräfte wieder vom Brandort ab. Die Löscharbeiten dauerten aber noch bis etwa 23.30 Uhr.

Mehr als 50 Feuerwehrleute bekämpften den Brand auf dem Werksgelände. neben Kräften der Bottroper Berufsfeuerwehr waren auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Boy und Vonderort im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Altstadt war für die Dauer des Einsatzes auf der Kokerei für mögliche andere Noteinsätze im Stadtgebiet in Bereitschaft.

Früh morgens brannte schon der alte Kühlturm der Kokerei Zollverein

Die Feuerwehr hielt eine Warnung der Bevölkerung über die Warn-App Nina oder mit Sirenen nicht für erforderlich, da für den Umkreis der Kokerei keine Gefahr bestand. Auch der Rauch sei in der Windstille am Sonntagabend nahezu senkrecht nach oben abzogen. Außerdem nahm der Qualm während der ersten Löscharbeiten sehr schnell ab.

Der ehemalige Ventilatoren-Kühlturm auf der stillgelegten Kokerei Zollverein in Essen war am Rande der kulturellen Extraschicht am Sonntag morgen gegen 0.30 Uhr in Brand geraten. Die Essener Feuerwehren beendeten die Löscharbeiten nach gut drei Stunden. Der Zollverein-Kühlturm sei zu gut einem Drittel ausgebrannt, teilte die Essener Feuerwehr mit.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben