Medizin

Neuer Geschäftsführer im Knappschaftskrankenhaus

Herzlich willkommen: Bettina am Orde (links), Aufsichtsratsvorsitzende der Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH, und Dr. Svenja Hennigs (rechts), stellvertretende ärztliche Direktorin,  begrüßen den neuen Geschäftsführer des Hauses, Dr. André Schumann.   

Herzlich willkommen: Bettina am Orde (links), Aufsichtsratsvorsitzende der Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH, und Dr. Svenja Hennigs (rechts), stellvertretende ärztliche Direktorin, begrüßen den neuen Geschäftsführer des Hauses, Dr. André Schumann.   

Foto: KKH

Bottrop.  Elf Jahre lang leitete Thomas Tatka die Geschäfte des Knappschaftskrankenhauses. Jetzt geht er in eine andere Klinik des Knappschafts-Verbundes.

Neuer Geschäftsführer am Knappschaftskrankenhaus Bottrop: Dr. André Schumann hat im Oktober die Geschäftsführung der Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH übernommen. Er löst damit Thomas Tatka ab, der sich aus persönlichen Gründen entschieden hat, eine neue Aufgabe in einem Verbundhaus der Knappschaft Kliniken zu übernehmen.

Tatka leitete seit 2008 zunächst als Krankenhausverwaltungsdirektor. Als das Krankenhaus die Rechtsform wechselte. wurde Tatka der Geschäftsführer der neuen GmbH. Sein Nachfolger Schumann war seit 2014 Geschäftsführer des St. Marien-Hospital Köln sowie Geschäftsführer dreier weiterer kleinerer Gesellschaften in Köln, einer Privatklinik, eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) und eines Therapiezentrums.

Wachstum und Weiterentwicklung angekündigt

Schumann trifft hier in Bottrop nach eigener Einschätzung auf ein wirtschaftlich „gesundes“ Krankenhaus, das eng mit der Industriegeschichte und Tradition der Bergbauregion verwachsen ist, sich dennoch stets offen für Innovationen gezeigt hat. Erst im September 2017 wurde das Haus um den Anbau West erweitert sowie eine moderne Komfortstation in Betrieb genommen. Im medizinischen Bereich hat Chefarzt Dr. Martin Christ mit seinem Team in diesem Sommer eine kardiologische Klinik mit Linksherzkathetermessplatz eröffnet.

„Ich bin begeistert von der hohen Kompetenz der Fachabteilungen und den freundlichen sowie hoch motivierten Mitarbeitern im Knappschaftskrankenhaus Bottrop“, sagt der neue Geschäftsführer. Das Knappschaftskrankenhaus Bottrop werde auch in den nächsten Jahren wachsen und sich unter der neuen Leitung weiterentwickeln. Bestehende medizinische Leuchttürme würden gestärkt und neue Fachbereiche würden hinzukommen.

Dachmarke Knappschaft

Das Knappschaftskrankenhaus Bottrop gehört zu der Dachmarke „Knappschaft Kliniken“, dem größten öffentlichen Krankenhausträger in NRW. In diesem historisch gewachsenen Verbundsystem der Knappschaft wird ein breites Spektrum der medizinischen Versorgung angeboten und die darin angelegte Vernetzung von Leistungen und Kompetenz schafft wichtige Synergien zugunsten von Qualität und Wirtschaftlichkeit.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben