Feuerwehr

Pfanne vergessen: Feuerwehr holt Bewohner aus dem Bett

Von der Drehleiter aus sahen die Retter: Der Rauch kam aus der Küche.

Von der Drehleiter aus sahen die Retter: Der Rauch kam aus der Küche.

Foto: Marcel Kusch / dpa

Bottrop.  Samstag früh haben Feuerwehrleute einen Mann an der Neustraße im Wortsinn aus dem Bett geholt. Er hatte eine Pfanne auf dem Herd vergessen.

Aufmerksame Nachbarn haben Samstag um 6.10 Uhr die Feuerwehr Bottrop zu einem Mehrfamilienhaus an der Neustraße alarmiert.

Die Bewohner hatten in einer Wohnung im siebten Stock den Alarm eines Rauchwarnmelders gehört. Eine Person sollte sich noch in der Wohnung befinden. Während die Einsatzkräfte den Innenangriff vorbereiteten, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und fuhr die betroffene Wohnung an. Der Rauch kommt aus der Küche, meldeten die Retter.

Der Bewohner schlief

Da auf Klingeln und Klopfen niemand reagierte, stemmte der Löschtrupp die Tür auf - und fand den Bewohner schlafend im Bett vo. Die Retter brachten ihn sofort. In der Küche stellten sie fest: Ursache der Rauchentwicklung war eine vergessene Pfanne auf dem Herd. Der Angriffstrupp löschte das verkohlte Essen ab und lüftete die Wohnung. Der Wohnungsinhaber wurde vom Rettungsdienst untersucht. Mit Ausnahme eines gehörigen Schreckens war er wohlauf und konnte nach dem Einsatz in seine Wohnung zurückkehren.

Die Feuerwehr Bottrop war mit ca. 30 Einsatzkräften an der Einsatzstelle. Neben der Berufsfeuerwehr war die Freiwillige Feuerwehr Altstadt im Einsatz.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben