Kirche

Statt Gottesdienst "Kaffee auffe Kanzel" in Bottroper Kirche

Auf dieser Kanzel in der Martinskirche entsteht das neue Format "Kaffee auffe Kanzel".

Auf dieser Kanzel in der Martinskirche entsteht das neue Format "Kaffee auffe Kanzel".

Bottrop  Die Absage der Gottesdienste der Kirchen bleibt aktuell. Bottrops Protestanten setzen weiter auf Online-Ideen.

Die Absage aller Präsenzgottesdienste der beiden großen Kirchen und der alt-katholischen Gemeinde bis zum 31. Januar bleibt weiter aktuell. In der evangelischen Kirchengemeinde entstehen derzeit weitere Angebote für die digitalen Kanäle der Gemeinde im Internet, auf Facebook, Instagram, Youtube oder WhatsApp.

Pfarrerin aus Schwelm bewirbt sich auf Stelle in der Boy

Am 24. und 31. Januar veröffentlicht die Stadtgemeinde jeweils einen Gottesdienst mit Pfarrerin Annika Wilinski aus Schwelm, die sich auf die freie Pfarrstelle in Bottrop/Boy mit dem Schwerpunkt Kinder- und Familienarbeit beworben hat. Außerdem gehen am 13. Und 14. Januar zwei neue digitale Videoformate an den Start. Vor allem für Kinder und Familien gibt es das Format „gemischte Tüte“. Wie aus einer „gemischten Tüte“ vom Kiosk kommt in jedem Video etwas Besonderes für Kinder heraus. Zum Beispiel eine kurze biblische Geschichte, eine DIY-Aktion oder ein Lied.

"Gemischte Tüte" und "Kaffee auffe Kanzel"

Neben dem Format für Kinder und Familien gibt es eine neue Serie für Erwachsene. Zwei Mal in der Woche geht es bei "Kaffee auffe Kanzel" um Alltagsgedanken, die mit einer christlichen Idee verbunden werden. Die Protagonisten stehen dabei – wie im Titel versprochen – mit einem Kaffee auf der Kanzel, dem Ort, an dem es traditionell um die Verbindung von Gottes Wort mit dem eigenen Leben geht.

Alle weiteren Infos gibt es auf www.ev-kirche-bottrop.de oder für die beiden katholischen Großpfarreien auf www.joseph-bottrop.de oder www.st-cyriakus.jimdo.com.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben