Polizei

16-Jähriger rastete bei Polizeikontrolle in Dinslaken aus

Ein Radfahrer verletzte bei einer Kontrolle in Dinslaken zwei Polizisten. (Symbolfoto)

Ein Radfahrer verletzte bei einer Kontrolle in Dinslaken zwei Polizisten. (Symbolfoto)

Foto: Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Dinslaken  Die Polizisten kontrollierten einen Jugendlichen in Dinslaken, weil an seinem Fahrrad das Licht fehlte. Er rastete aus und verletzte zwei Beamte.

Ein 16-Jähriger hat am Samstagabend auf der Friedrich-Ebert-Straße in Dinslaken zwei Polizeibeamte leicht verletzt.

Der Zuwanderer aus Syrien war den Beamten um 20.55 Uhr aufgefallen, weil er kein Licht am Fahrrad hatte. Als die Polizisten ihn kontrollierten, konnte er keinen Ausweis vorzeigen. Daraufhin durchsuchten ihn die Beamten - und fanden ein Druckverschlusstütchen mit grüner Substanz. Die Polizei stellte das Tütchen sicher.

Er trat nach den Polizisten

Dann wollten die Polizisten die Personaldokumente bei dem 16-Jährige zuhause einsehen. "Das passte dem 16-Jährigen wohl überhaupt nicht, denn er sperrte sich und widersetzte sich mit Tritten," so die Polizei.

Vier Beamte konnten den Jugendlichen überwältigen

Zwei Polizeibeamten, die privat an der Stelle vorbei kamen, unterstützten ihre Kollegen. Der 16-Jährige trat jedoch weiterhin nach den Polizisten. Dabei verletzte er einen Beamten in Zivil und eine Polizistin leicht. Er konnte schließlich überwältigt und zur Wache Dinslaken gebracht werden.

Den 16-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben