Unfall

23-Jährige bei Frontalzusammenstoß in Dinslaken schwer verletzt

Zwei Autos sind am Samstagabend auf einer Kreuzung in Dinslaken zusammengestoßen.

Zwei Autos sind am Samstagabend auf einer Kreuzung in Dinslaken zusammengestoßen.

Foto: Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken.  Drei Menschen sind bei einem Unfall in Dinslaken am Samstagabend verletzt worden. Zwei Autos waren frontal zusammengestoßen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstagabend auf der Kreuzung B8/Hedwig-/Luisenstraße. Eine 23-Jährige wurde dabei schwer, zwei weitere Menschen leicht verletzt. Ein Wagen hatte sich überschlagen.

Ein 23-jähriger Autofahrer aus Wesel wollte um 21.45 Uhr von der Weseler Straße (B8) nach links in die Hedwigstraße abbiegen. Dabei übersah er den Wagen eines 57-jährigen Dinslakeners, der ihm entgegenkam. Die Wagen stießen frontal zusammen, durch die Kollision überschlug sich der Wagen des 57-Jährigen und blieb auf der Kreuzung auf dem Dach liegen.

Alle Insassen konnten sich selbst aus den Autos befreien

Zum Glück konnten sich alle Insassen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst aus den Autos befreien. Sie wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und dann nach Dinslaken und Duisburg in die Krankenhäuser gebracht.

Die beiden Fahrer wurden leicht, die 32-jährige Beifahrerin im Wagen des Unfallverursachers aus Wesel wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr klemmte an den Unfallfahrzeugen die Batterien ab, streute auslaufende Betriebsmittel ab und unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme.

Beide Wagen mussten abgeschleppt werden. Die Weseler Straße wurde während der Unfallaufnahme gesperrt. Die Feuerwehr war mit den Einheiten Hauptwache, Stadtmitte im Einsatz, außerdem waren die Rettungsdienste aus Dinslaken, Wesel und das DRK Dinslaken vor Ort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik