Dinslaken. Erster Stammtisch des neuen Vereins „Ach so – Initiative für bewusstes Leben in Dinslaken“. Plattform auf Eigeninitiative der Bürger.

Immer länger wird die Schlange vor dem Eingang zur Zechenwerkstatt. Das Interesse am ersten Stammtisch des neu gegründeten Dinslakener Vereins „Ach so – Initiative für bewusstes Leben in Dinslaken“ ist groß. Groß sind auch die Pläne und Wünsche der Gründerinnen. Sie träumen bereits von einer Nachhaltigkeitsmesse in der Zechenwerkstatt. Am „Tag der Alternativen“ sollen Infostände von bestehenden Dinslakener Initiativen die Besucher informieren, Workshops und Vorträge könnten das Angebot ergänzen. Eine Alternative wäre „Eco Hopping“, eine Idee aus Köln. Interessierte gehen zu den Initiativen und erkunden so die Stadt.