Dinslaken. Die Schlange vor Essensausgabe in Einrichtung Düppelpunkt wird immer länger. Not spitzt sich zu. Expertin: „Mitte des Monats kein Geld mehr da.“

Jeder sechste Mensch in Deutschland ist von Armut betroffen – und jedes fünfte Kind. Im Düppelpunkt bemüht man sich, Angebote für Menschen zu schaffen, die finanzielle Probleme haben – aber nicht nur für Personen, die von Armut betroffen sind. „Seit Anfang des Jahres merken wir, dass die Menschen häufiger kommen und nach Dingen fragen, die vorher nicht so gefragt waren“, sagt Daniela Rohde, Leiterin der Kita am Düppelpunkt.