Dinslaken. In einem offenen Brief an die Bürgermeisterin setzen sich über 90 Bürger für die Gleichstellungsbeauftragte ein. Auch Ex-Bürgermeister Heidinger.

Es ist das erste Mal, dass sich der ehemalige Bürgermeister Dr. Michael Heidinger (SPD) seit seiner Ablösung durch Michaela Eislöffel (parteilos) zur aktuellen Politik in Dinslaken äußert. Sein Name ist auf einer Unterschriftenliste unter einem offenen Brief an die amtierende Bürgermeisterin Michaela Eislöffel zu finden. Neben Heidinger haben auch die ehemalige Dezernentin Christa Jahnke-Horstmann (SPD) und der frühere Kämmerer und Planungsdezernent Dr. Thomas Palotz unterschrieben – und etwa 90 weitere bekannte Persönlichkeiten und Bürgerinnen und Bürger aus Dinslaken. Es geht um die Absetzung der Gleichstellungsbeauftragten durch die Bürgermeisterin.