Hünxe. Eine Bürgerin hatte das vermeintlich ausgesetzte Tier in Hünxe gefunden und zur Polizei gebracht. Später nahm das Ganze eine unerwartete Wendung.

Ein Happy End gibt es für die Katze, die eine Hünxer Bürgerin am Sonntag gefunden hat. Die Katze stand in einer Transportbox an der Ecke Am Tiefen Steg und Kleiner Steg in Bruckhausen.

Im Glauben, das Tier sei - noch dazu bei Schneefall - ausgesetzt worden, brachte die Bürgerin die Katze zur Polizei. Noch bevor die Beamten die Katze abends zum Tierheim Wesel bringen konnten, meldete sich die besorgte Besitzerin des Tieres. Das erklärt nun die Polizei. Sie habe das Tier zum Tierarzt bringen wollen. Als sie den Transportkorb neben das Auto gestellt hatte, sei ihr eingefallen, dass sie im Haus etwas vergessen habe. Drinnen habe ein Telefonat sie weiter aufgehalten. Als sie wieder am Auto angelangt sei, sei der Transportkorb mit Katze weg gewesen.

Die Katze ist nun wieder daheim.