Voerde. 2024 und 2025 rechnet Voerde beim Etat mit einem dicken Minus, das es ausgleichen muss. Vorerst keine Mehrbelastung der Bürger in einem Bereich.

Der Stadtrat hat am Dienstagabend einstimmig, ohne Enthaltungen, den Etat für die nächsten beiden Jahre auf den Weg gebracht. Der Doppelhaushalt weist für 2024 ein Ausgabenvolumen in Höhe von fast 114 Mio. Euro und für 2025 von rund 117 Mio. Euro aus. Die Aufwendungen übersteigen in beiden Jahren die Erträge jeweils deutlich: 2024 liegt das Defizit aktuell bei etwa 2,83 Mio. Euro und 2025 bei 3,63 Mio. Euro.