JUGEND

Ausschuss einstimmig für Lohberger Jugendquartiersmanager

Der Lohberger Jugendquartiersmanager Önay Duranöz.

Der Lohberger Jugendquartiersmanager Önay Duranöz.

Foto: Lars Fröhlich

Dinslaken.   Jugendhilfeausschuss sprach sich dafür aus, DKSB jährlich mit 25.000 Euro zu unterstützen. So soll volle Stelle aufrecht erhalten werden können.

Die Stelle des Jugendquartiersmanagers Önay Duranöz in Lohberg soll in Vollzeit aufrecht erhalten werden, indem der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) bereits zum Januar 2018 – also ein Jahr früher als ursprünglich angedacht – in den Jugendförderplan der Stadt aufgenommen und jährlich mit 25.000 Euro – statt 20.000 Euro – unterstützt wird.

Dafür sprach sich gestern einstimmig der Jugendhilfeausschuss aus. Der Rat entscheidet am 19. Dezember. Jugendliche hatten in Lohberg 700 Unterschriften für Duranöz gesammelt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben