Bahnverkehr

Bahnausfälle in Dinslaken: RE 19 fährt nur eingeschränkt

In den Sommerferien kommt es bei Abellio zu Fahrplanabweichungen.

In den Sommerferien kommt es bei Abellio zu Fahrplanabweichungen.

Foto: Thorsten Lindekamp / FUNKE Foto Services

Am Niederrhein/Dinslaken/Voerde.  In den Sommerferien fährt der RE 19 an Montagen und Sonntagen morgens nicht. Stattdessen fahren Ersatzbusse. Das müssen Bahnfahrer beachten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aufgrund von Bauarbeiten muss die Bahnstrecke zwischen Oberhausen-Sterkrade und Dinslaken über einen längeren Zeitraum an diversen Sonntagen und den darauf folgenden Montagen für die Züge der Linie RE 19 von Abellio gesperrt werden. Ein Schienenersatzverkehr (SEV) wird eingerichtet.

Ersatzbusse stehen bereit

An den Sonntagen vom 14. Juli bis 25. August jeweils von 0.10 bis 5.30 Uhr und an den Montagen vom 15. Juli bis 26. August von jeweils 0.20 bis 4.10 Uhr entfallen die Züge. Die Ersatzbusse halten am Sterkrader Bahnhof am Bussteig 7, am Bahnhof Holten am Bussteig 2 und 1 sowie am Bahnhof Dinslaken am Bussteig 2 und 3c.

Die Busse fahren teilweise bis zu 20 Minuten eher als üblich, die Fahrzeiten für die Züge ab Dinslaken in Richtung Emmerich sind ebenfalls geändert, um einen nahtlosen Umstieg vom SEV auf den Zugverkehr zu ermöglichen. Grundsätzlich gelten während der Sommerferien für die Linie RE 19 und RB 35, wie berichtet, andere Fahrzeiten als gewohnt.

Hier gibt es weitere Informationen

Auskunft über die aktuellen Fahrpläne gibt es online auf www.abellio.de oder bei der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn AG (DB). Aufgrund weiterer Baumaßnahmen im Ruhrgebiet empfiehlt Abellio sich online auf www.bahn.de und www.vrr.de tagesaktuell auch über die Fahrzeiten und Ersatzhaltestellen anderer Linien zu informieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben