Feuerwehreinsatz

Bootsbrand auf dem Rhein bei Voerde-Götterswickerhamm

Die Feuerwehr Voerde musste nun zu einem Bootsbrand auf dem Rhein ausrücken.

Die Feuerwehr Voerde musste nun zu einem Bootsbrand auf dem Rhein ausrücken.

Foto: Lars Fröhlich / Funke Foto Services (Symbol)

Voerde.  Die Feuerwehr Voerde rückte wegen eines Bootsbrands auf dem Rhein aus. Im Motorraum eines Sportbootes hatte es starke Rauchentwicklung gegeben.

Wegen eines Bootsbrands auf dem Rhein bei Götterswickerhamm wurde am Montag, 29. Juni, die Feuerwehr Voerde gegen 12 Uhr mittags zur Rheinpromenade alarmiert. Die Einsatzkräfte rückten mit den Einheiten Löhnen, Möllen, Friedrichsfeld und Spellen aus, hinzu kamen die beiden Mehrzweckboote der Feuerwehr Voerde.

Im Motorraum eines Sportbootes hatte es eine starke Rauchentwicklung gegeben, die die drei erwachsenen Personen und zwei Kinder zur Flucht vom Schiff veranlasste.

Die Feuerwehr drang in den verrauchten Motorraum ein und lüftete diesen. Das zunächst manövrierunfähige Schiff wurde mit dem Mehrzweckboot der Einheit Friedrichsfeld zu einem Anlegerplatz in der Nähe geschleppt, wo es in die Obhut des Eigentümers übergeben wurde.

Neben der Feuerwehr Voerde waren auch die Wasserschutzpolizei und der Rettungsdienst der Feuerwehr Wesel vor Ort. Die zunächst alarmierten Feuerlöschboote aus Wesel und Duisburg konnten die Anfahrt abbrechen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben