Förderverein gegründet

Das Möllebeckfest in Bruckhausen ist wieder da

Das Orga-Team des Möllebeckfestes 2.0 in Bruckhausen (v.l.): Jan Scholte-Reh, Jens Geßmann, Dorothea Rühl, Thorsten Kandora, Tanja Kaufmann, Ivonne Schramm, Dietmar Hahn, Wolfgang Hunck, Marcel Krause und Jana Reinartz.  

Das Orga-Team des Möllebeckfestes 2.0 in Bruckhausen (v.l.): Jan Scholte-Reh, Jens Geßmann, Dorothea Rühl, Thorsten Kandora, Tanja Kaufmann, Ivonne Schramm, Dietmar Hahn, Wolfgang Hunck, Marcel Krause und Jana Reinartz.  

Foto: Förderverein / pr

Hünxe.  Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Bruckhausen hat sich gegründet. Am 21. September wird das Möllebeckfest 2.0 auf dem Marktplatz gefeiert.

Nicht nur die Bruckhausener dürfen sich freuen, auch Besucher aus Nah und Fern, denn eine Traditionsveranstaltung lebt auf. „Das Möllebeckfest ist wieder da – größer, bunter, lebendiger, eben typisch Bruckhausen“, kündigt Marcel Krause begeistert an. Am Samstag, 21. September, von 12 bis 23 Uhr, werde es auf dem Danziger Platz ein spannendes Programm mit tollen Angeboten für Groß und Klein und ein abendfüllendes Konzert mit coolen Bands geben. „Zahlreiche Stände der Bruckhausener Vereine und Einrichtungen werden unser Dorf repräsentieren.“

Nachdem die Möllebeck-Werbegemeinschaft das Möllebeckfest personell nicht mehr stemmen konnte, musste das bunte Dorffest, das es seit 1980 gibt, im Vorjahr einmalig ausfallen. Mittlerweile hat sich die Möllebeck-Werbegemeinschaft aufgelöst. Doch Bruckhausen ohne das beliebte Möllebeckfest? Damit wollte sich das Dorf nicht abfinden.

Kleine Gruppe ehrenamtlich Aktiver aus unterschiedlichen Bereichen Bruckhausens

In Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft Bruckhausener Vereine (GBV) fand sich schnell eine kleine Truppe ehrenamtlich Aktiver aus unterschiedlichen Bereichen Bruckhausens. Die Grundidee des Möllebeckfestes 2.0 stand zügig fest und man gründete den Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Bruckhausen (VFDB), der künftig das Möllebeckfest ausrichten soll. Jetzt arbeitet das Vorstandsteam rund um den Vorsitzenden Marcel Krause zielstrebig an den Vorbereitungen für das Dorffest.

Die übrigen Vorstandsmitglieder sind Wolfgang Hunck (2. Vorsitzender), Jens Geßmannn (Schatzmeister), Jörn Krüger (Schriftführer), Ivonne Schramm (1. Beisitzerin), Dietmar Hahn (2. Beisitzer) und Jan Scholte-Reh (3. Beisitzer). Außerdem packen Tanja Kaufmann, Jana Reinartz, Thorsten Kandora, Dorothea Rühl und Matthias Scheithauer im Team mit an.

Alle Einnahmen der verschiedenen Stände gehen in einen zentralen Topf

Ein neuer Gedanke beim Möllebeckfest 2.0: Alle Einnahmen der verschiedenen Stände gehen in einen zentralen Topf. Daraus bekommen die Standinhaber ihre Unkosten erstattet. Das übrige Geld wird einem guten Zweck in Bruckhausen gespendet. „Es ist ein Fest von Bruckhausen für Bruckhausen“, erklärt Schatzmeister Jens Geßmann. Diesen Stolz auf Bruckhausen solle jeder zeigen können. Denn es gibt verschiedene Merchandise-Artikel zu kaufen, wie etwa Shirts, Basecaps, Bierdeckel und mehr. „Bruckhausen ist bunt und lebendig, ein tolles Dorf in schöner Lage mit einer starken und aktiven Dorfgemeinschaft“ nennt Geßmann auch Veranstaltungen wie Rock am See, Bobbycar-Rennen, Schützenfest, Ententreffen, Golfturnier, Fußballturnier, Osterfeuer. „Das geht alles nur, weil alle mitmachen und unsere Gemeinschaft zusammenhält. Selbst dann, wenn es um mehr geht, wie beim Sportplatz Bruckhausen oder der L4n“, meint Geßmann.

Piñata wird zerschlagen, Kindersingen, Stimmenimitator, Bands Fudies und Trak

Das Grundgerüst für das Möllebeckfest 2.0 mit den Highlights steht: Um 12 Uhr wird anstelle des Fassanstichs eine Piñata mit Süßigkeiten für die Kleinen zerschlagen. Es gibt Kindersingen mit Musikpädagogin Renate Hülser, den Stimmenimitator Ralf Beilborn. Es spielen die integrative Band Fudies und Trak (Rock-Pop-Indie) als Hauptact. Bei einer Versteigerung kommt ein Kunstwerk des Künstlerehepaars Grimm unter den Hammer. Für das leibliche Wohl ist mit kulinarischen Spezialitäten bestens gesorgt.

In Richtung Bruckhausener Bevölkerung rufen die zwölf Mitglieder des Orga-Teams gemeinsam auf: „Jeder ist willkommen, sich der Crew anzuschließen. Macht mit!“

Eine Facebook-Seite (facebook.com/miteinanderfuerbruckhausen/) existiert bereits, auf der in Kürze ausführlich und regelmäßig über das Möllebeckfest, das detaillierte Programm und weitere Planungen informiert werden soll. Vereine und Einrichtungen, die sich mit einem Stand beteiligen wollen, können sich per E-Mail (dg.bruckhausen@gmail.com) oder per Telefon (0176-23642211) für das Fest anmelden. Hier werden auch Fragen beantwortet und weitere Ideen und Hinweise gerne angenommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben