Sperrung

Die B58 in Drevenack ist für vier Monate halbseitig gesperrt

An der Schermbecker Landstraße in Hünxe-Drevenack wird ab Montag gebaut.

An der Schermbecker Landstraße in Hünxe-Drevenack wird ab Montag gebaut.

Foto: Markus Weißenfels / WAZ FotoPool

Hünxe.  Die Schermbecker Landstraße ist von Montag an nur einspurig. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Schermbecker Landstraße wird ab Montag, 17. Juni, für etwas vier Monate halbseitig gesperrt.

Gemäß dem Bebauungsplan B 45 Nelkenstraße ist das Baugebiet mit einer Abbiegespur an die B 58 anzubinden. Die Gemeinde Hünxe hat hierzu eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Landesbetrieb Straßen NRW geschlossen und den Straßenausbau abgestimmt.

Die Baumaßnahme dauert bis Oktober

Dazu wird die Schermbecker Landstraße (B58) ab Montag halbseitig gesperrt und der Verkehr mit einer Baustellenampel geregelt. Der Ausbau wird in drei Baustufen erfolgen. Zunächst wird die nördliche Fahrbahn im Bereich des Ortsausgangs Drevenack in Fahrtrichtung Wesel ausgebaut. Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist laut Bauzeitenplan für Oktober 2019 vorgesehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben