Feuerwehr

Dinslaken: Unfall mit eingeklemmter Person auf der Autobahn

Zu einem Unfall auf der Autobahn zwischen Dinslaken und Hünxe rückte die Feuerwehr Dinslaken aus.

Zu einem Unfall auf der Autobahn zwischen Dinslaken und Hünxe rückte die Feuerwehr Dinslaken aus.

Foto: Foto: Feuerwehr Dinslaken / PR

Dinslaken.  Die Feuerwehr Dinslaken half bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn. Zwei Lastwagen waren am Dienstagvormittag aufeinander gefahren.

Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der Autobahn 3 in Richtung Arnheim wurde die Feuerwehr Dinslaken am Dienstagvormittag alarmiert. Zwischen der Anschlussstelle Dinslaken-Nord und Hünxe war es laut Angaben der Rettungskräfte zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Lastwagen an einem Stauende gekommen. Vor Eintreffen der Feuerwehrleute, konnte sich die eingeklemmte Person selber befreien. Sie wurde vor Ort rettungsdienstlich versorgt und in ein umliegendes Krankenhaus transportiert.

Betriebsmittel abgestreut

Die Einsatzkräfte streuten anschließend auslaufende Betriebsmittel mit Bindemittel ab. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Nach einer Stunde konnten die alarmierten Einheiten der Hauptwache, der Rettungsdienst sowie der Löschzug Stadtmitte und Oberlohberg wieder einrücken.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dinslaken / Hünxe / Voerde

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben