DIE GUTE NACHRICHT

Ehrlicher Finder in Dinslaken legte Geldbörse in Briefkasten

Foto: NRZ

Dinslaken.   Ab sofort gibt es eine Rubrik für gute Nachrichten. Die erste kommt von Rita Kersting aus Dinslaken, sie berichtet von einem ehrlichen Finder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ehrliche Finder gibt es nicht allzu häufig. Rita Kersting aber hatte das Glück, auf einen ehrlichen Menschen zu treffen – und berichtete uns davon. Ihr 16-jähriger Sohn verlor noch vor den Ferien nach einem langen Schultag und anschließender Fahrschule seine Geldbörse. Die Suche blieb erfolglos. Bankkarte sperren, Verlust des Ausweises melden – all das stand nun an. Aber das Bürgerbüro war an diesem Tag geschlossen.

Doch „als ich am frühen Abend unseren Briefkasten öffnete, erlebte ich ein Freudenspektakel! Darin befand sich tatsächlich das vermisste Portemonnaie mit komplettem Inhalt!“ Nichts wies auf den Finder hin. „Eine Aktion gelebter spontaner Hilfe und Freundlichkeit“, findet Rita Kersting und sagt „Danke“.

Haben Sie auch gute Erfahrungen gemacht? Schreiben Sie uns!

Haben Sie, liebe Leser in Dinslaken. Voerde und Hünxe, auch eine gute Erfahrung gemacht? Schreiben Sie uns! Per Mail an lok.dinslaken@nrz.de oder via Facebook-Nachricht an www.facebook.de/nrzdinslaken .

Hier gibt es weitere "gute Nachrichten":

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik