Umbaumaßnahmen

Feldstraße/Ecke Gneisenaustraße in Dinslaken wird gesperrt

Für Autofahrer besteht wegen der Baumaßnahmen ein Halteverbot .

Für Autofahrer besteht wegen der Baumaßnahmen ein Halteverbot .

Foto: Markus Weißenfels

Dinslaken.   Die Kreuzung zwischen Feldstraße und Gneisenaustraße in Dinslaken muss für Baumaßnahmen ab Donnerstag (23. Mai) für zwei Monate gesperrt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen Baumaßnahmen wird die Feldstraße, Ecke Gneisenaustraße für zwei Monate gesperrt bleiben. Die Arbeiten erstrecken sich über zwei Bauabschnitte vom 23. Mai beziehungsweise 18./19. Juni und dauern bis Mitte August.

Die Fernwärmeübergabestation auf der begrünten Verkehrsinsel auf der Feldstraße, Ecke Gneisenaustraße wird umgebaut, teilt der Fernwärmeverbund Niederrhein (FVN) mit.

Halteverbot für Autos

Für die Durchführung der Umbaumaßnahme sind Sperrungen im Bereich der Kreuzung Feldstraße/Gneisenaustraße nicht vermeidbar. Ab dem 23. Mai gilt auf der Feldstraße zwischen Gneisenau- und Herzogstraße in Fahrtrichtung B8 ein Halteverbot für Autos.

Zudem wird der Fußgängerweg auf der Verkehrsinsel entlang der Gneisenaustraße gesperrt. Passanten werden gebeten, auf die gegenüberliegende Seite auszuweichen.

Sperrung der gesamten Kreuzung

Ab dem 18. Juni muss dann die gesamte Kreuzung für den Verkehr gesperrt werden. Die Feldstraße wird von der B8 aus gesehen zur Sackgasse, die Sperrung erfolgt auf Höhe der Fernwärmestation.

Die Kreuzung von Feldstraße und Gneisenaustraße ist aus allen vier Fahrtrichtungen nicht erreichbar. Die Sperrung bleibt voraussichtlich bis zum 23. August bestehen. Der Fernwärmeverbund Niederrhein bittet die betroffen Anlieger um Verständnis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben