FEUERWEHR

Feuerwehr Hünxe musste an Heiligabend ausrücken

Die Feuerwehr Hünxe rückte an Heiligabend aus.

Foto: Oliver Müller

Die Feuerwehr Hünxe rückte an Heiligabend aus. Foto: Oliver Müller

Hünxe/Dinslaken.   Ein Mensch in einer Wohnung benötigte ärztliche Hilfe. Die Einheit Hünxe eilte zur Straße Im Freihof - und später wieder zurück zu den Familien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Hünxer Feuerwehr musste an Heiligabend ausrücken. Um 18.42 Uhr wurden die Kräfte der Einheit Hünxe mit dem Stichwort „Person in Wohnung“ zur Straße Im Freihof alarmiert.

Die Polizei war schon vor Ort, als die Feuerwehrleute eintrafen und hatte sich bereits ein Bild der Lage gemacht. Gemeinsam wurde zügig entschieden, sich einen Zutritt über ein Fenster in die Wohnung zu verschaffen.

Im Anschluss wurde die Wohnungstür geöffnet und die Person dem Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz endetet um 19.10 Uhr, sodass die Kräfte der Feuerwehr im Anschluss zu Ihren Familien und zum Weihnachtsessen zurückkehren konnten.

Auch der Löschzug Eppinghoven der Feuerwehr Dinslaken postete auf Facebook das Bild des Funkmeldeempfängers, der bei den Rettern zu den Feiertagen gehört wie der Tannenbaum. (aha)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik