Kooperation

Foodsharing Dinslaken: Gerettete Lebensmittel für Bedürftige

Die von den Foodsharern geretteten Lebensmittel werden jetzt auch von den Wunderfindern an Bedürftige am Bahnhof Dinslaken ausgegeben.

Die von den Foodsharern geretteten Lebensmittel werden jetzt auch von den Wunderfindern an Bedürftige am Bahnhof Dinslaken ausgegeben.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Dinslaken.  Die Foodsharing-Gruppe Dinslaken kooperiert nun mit den Wundernfindern. Der Verein gibt die geretteten Lebensmittel am Bahnhof an Bedürftige aus.

Die Foodsharing-Gruppe Dinslaken arbeitet nun mit den Wunderfindern zusammen. Foodsharing bietet Privatpersonen, Händlern und Produzenten die Möglichkeit, überschüssige Lebensmittel kostenlos anzubieten und abzuholen, damit weniger Lebensmittel weggeworfen werden. Die Wunderfinder geben die geretteten Lebensmittel dienstags und freitags (erstmals am 3. September) bei ihren Essensausgaben am Bahnhof aus – frei nach dem Motto „nach dem Motto „Nachhaltigkeit meets Wohltätigkeit“, so die Foodsharer.

„So können wir die Nachhaltigkeit unterstützen und gleichzeitig auch den Bedürftigen etwas Gutes tun“, so Ludger Krey, Vorsitzender der Wunderfinder, über die neue Kooperation. Infos: foodsharing.de. (aha)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dinslaken Hünxe Voerde

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben