Baustelle

Großbaustelle an der Oberhausener Straße in Dinslaken

Wegen umfangreicher Bau- und Sanierungsarbeiten an der Kreuzung B8/L4 in Dinslaken richtet die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Niederrhein Umleitungen ein.

Wegen umfangreicher Bau- und Sanierungsarbeiten an der Kreuzung B8/L4 in Dinslaken richtet die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Niederrhein Umleitungen ein.

Foto: Angelika Warmuth / DPA (Symbol)

Dinslaken.  Straßen-NRW führt an der Kreuzung B8/L4 in Dinslaken Bau- und Sanierungsmaßnahmen durch. Nun wird die Verkehrsführung geändert.

Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Niederrhein führt an der Kreuzung B8/L4 in Dinslaken (Brinkstraße/Oberhausener Straße) umfangreiche Bau- und Sanierungsmaßnahmen durch. Nun wird die Verkehrsführung im Baustellenbereich geändert, teilt die Behörde mit.

Ergänzend zur bereits eingerichteten Verkehrsführung wird in der Zeit vom 9. bis zum 15. Oktober die L4 Oberhausener Straße zwischen Försterstraße und B8 Brinkstraße zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Oberhausen. Die Umleitung des motorisierten Verkehrs Richtung Hiesfeld erfolgt laut Aussage von Straßen-NRW via B8 (Brinkstraße) und K8 (Holtener Straße/Hügelstraße). Des Weiteren wird die B8 Brinkstraße eingeengt. Der Geh-/Radweg bleibt auf der Seite der Bauarbeiten gesperrt und zu Fuß Gehende und Radfahrende werden auf die gegenüberliegende Seite geführt. Parallel zur Sperrung des Geh-/Radwegs L4 Oberhausener Straße bleibt der nordwestliche Geh-/Radweg B8 Brinkstraße gesperrt und wird auf den südöstlichen Geh-/Radweg umgeleitet.

Zwischen Winkelstraße und L4 Oberhausener Straße bleibt weiterhin zusätzlich der südöstliche Geh-/Radweg gesperrt. Zu Fuß Gehende und Radfahrende werden via Winkelstraße – Tackenstraße – Jägerstraße – Oberhausener Straße umgeleitet und umgekehrt.

Am 25. Oktober soll alles fertig sein

Zum Hintergrund der Baumaßnahme: Straßen-NRW saniert die Kreuzung B8/L4. So wird unter anderem ein neuer Rechtsabbieger angebaut, aber auch die Fahrbahn saniert. Darüber hinaus werden Ampeln erneuert.

Um die Belastung für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten, werden laut Aussage der Regionalniederlassung Niederrhein zum Bau auch die Herbstferien genutzt: Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Montag, 25. Oktober.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dinslaken / Hünxe / Voerde

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben