Karneval

Helau! Hoppeditzerwachen in Dinslaken, Voerde und Hünxe

Noch schläft der Hoppeditz! Aber ab Montag ist Schluss mit dem Sommer-Nickerchen. Die Karnevalszeit beginnt.

Noch schläft der Hoppeditz! Aber ab Montag ist Schluss mit dem Sommer-Nickerchen. Die Karnevalszeit beginnt.

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Dinslaken/Voerde/Hünxe.  Die fünfte Jahreszeit beginnt mit dem Hoppeditzerwachen. Hier starten die Vereine aus Dinslaken, Voerde und Hünxe in die Session.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer regiert in dieser Session die Narren in Dinslaken? Diese Frage stellen sich gespannt die Karnevalsfreunde – und müssen auf die Antwort noch ein klein wenig warten. Denn das Stadtprinzenpaar stellt in dieser Session die KG „We sind wer dor“ aus Eppinghoven. Und vorgestellt wird es nicht am 11.11 um 11.11 Uhr – sondern eineinhalb Wochen später, bei der Proklamation am 23. November, 19.11 Uhr im Gasthaus Möllen.

Bei der Proklamation wird die amtierende Prinzessin Elli I feierlich-fröhlich verabschiedet – und das Stadtprinzenpaar vorgestellt.

Die anderen Karnevalsvereine starten bereits in den kommenden tagen in die Session: Der HCC weckt den Hoppeditz am Montag, den 11.11. um 11.11 Uhr bei Maaß (Am Neutor 1) aus seinem Sommerschlaf. „Die närrische Session kann kommen! Wir Jecken sind bereit“, freuen sich die Hiesfelder Narren auf die Session.

Auch die KG Rot-Gold startet am Montag, dem 11., in die fünfte Jahreszeit. Um 20.11 Uhr wecken die Altstadtjecken den Hoppeditz mit einem kleinen Programm im König am Altmarkt aus der karnevalslosen Zeit. Außerdem wird noch die amtierende Stadtlieblichkeit Cora I. aus dem Amt geführt und die neue Lieblichkeit inthronisiert. Jeder kann mitfeiern. Am Montag, 2. Dezember, 18 Uhr, findet zu Ehren der neuen Lieblichkeit ein Renntag auf der Trabrennbahn statt. Zahlreiche Gastvereine aus Dinslaken, Voerde, Duisburg und Wesel sind eingeladen. Für jeden Gastverein findet ein Rennen statt.

Die Baustelle Stadthalle hat es in das Sessionsmotto des DKV Blau-Weiß geschafft: „Als Musketiere stürmen alle doch nur zur Burg und nicht zur Halle!“ Am Freitag, 15. November, 19.30 Uhr, feiern die Blau-Weißen Hoppeditzerwachen in der GHZ-Aula (Einlass 18.30, Start 19.30 Uhr). Im Programm unter anderem: die Spaßvögel und die Crazy Jumper. Das Stadtkinderprinzenpaar, das der DKV traditionell stellt, wird tags darauf präsentiert. Sessionsmotto von Leland I. und Sarah I.: „Ob tanzend oder hoch zu Ross wir bringen Karneval ins Schloss.“

So feiern die Narren in Voerde

Der VKV eröffnet seine neue Karnevalssession unter dem Motto „Ist beim VKV auch vieles neu – unserem Karneval bleiben wir ewig treu!“ Die fünfte Jahreszeit für die Voerder Karnevalisten startet am Samstag, 16. November, 20.11 Uhr in der Rheinwacht Götterswickerhamm (Urweisse Hütte) in die Session.

Unter neu gewählter Vereinsführung, mit vielen kreativen Ideen, neuem VKV- Elferrat und neuen Veranstaltungsformaten und einem „Dreimal Voerde Helau“ startet der VKV in die Session. Die „Sunnies“, das Voerder Tambourcorps und DJ Holger sorgen für eine fröhliche Karnevalsparty mit Rheinblick und Hütt’n Gaudi-Charakter. An diesem Abend wird auch der neue Ehrensenator in sein Amt eingeführt. Wer das sein wird, ist ein Geheimnis und wird erst in der Laudatio des Bürgermeisters Dirk Haarmann gelüftet.

So feiern die Jecken in Hünxe

Der KV Jeck in Hönx ist zum diesjährigen Hoppeditzerwachen umgezogen. Der Verein startet am Abend des 11.11. in die Session – weil die Gaststätte Dames montags Ruhetag hat, wird diesmal im Tacheles gefeiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben