Corona

Intensivbetten voll! Dinslakener Klinik: „Wir sind am Limit“

Sämtliche Intensivbetten des Evangelischen Krankenhauses in Dinslaken sind aktuell belegt.

Sämtliche Intensivbetten des Evangelischen Krankenhauses in Dinslaken sind aktuell belegt.

Foto: Jochen Emde/FFS

Kreis Wesel.  Das erste Krankenhaus ist in der Corona-Krise ausgelastet: Im Evangelischen Klinikum in Dinslaken sind keine Intensivbetten mehr frei.

Das erste Klinikum in Dinslaken ist an der Grenze seiner Kapazität angelangt. Das Evangelische Krankenhaus Dinslaken hat keine Intensiv-Kapazitäten mehr.

Laut Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und des Robert Koch-Instituts (RKI) sind im Evangelischen Krankenhaus weder Betten mit nicht-invasiver (Low Care) noch mit invasiver Beatmung (High Care) frei: Die Ampel steht in beiden Kategorien auf rot. „Wir sind leider am Limit“, bestätigt Gabriele Beyer, Sprecherin des Verbundes Evangelisches Klinikum Niederrhein, zu dem auch das Evangelische Krankenhaus in Dinslaken gehört.

Im St. Vinzenz-Hospital sind sowohl Low Care als auch High Care-Betten verfügbar. „Auch wir spüren einen Anstieg auf den Intensivstationen mit an Covid-Erkrankten Patienten, sind aber nicht am Limit und haben daher noch Kapazitäten- – auch für die elektiven Eingriffe – frei“, so Matthias Ruß, Sprecher des St. Vinzenz-Hospitals.

So viele Betten stehen zur Verfügung

Im Evangelischen Krankenhaus in Dinslaken stehen grundsätzlich 17 Intensivbetten für Coronapatienten zur Verfügung, die auch mit Beatmungsgeräten betrieben werden können. Im St. Vinzenz-Hospital stehen 19 Intensivbetten für Erwachsene und fünf für Kinder bereit.

Laut Divi-Intensivregister stehen an acht Standorten im Kreis Wesel insgesamt 146 Intensivbetten zur Verfügung. 17,81 Prozent (Stand 20. November) sind durch Corona-Patienten belegt, davon werden 18 beatmet.

Derzeit werden in Kreis Weseler Krankenhäusern (Stand 19. November) nach Angaben des Kreises Wesel 159 Corona-Patienten behandelt. (aha)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben