Karneval

Kreispolizei informiert zur Sicherheit an Karneval

Archivfoto/ Symbolfoto: So wurde in Duisburg 2015 Karneval gefeiert.

Foto: Stephan Eickershoff

Archivfoto/ Symbolfoto: So wurde in Duisburg 2015 Karneval gefeiert. Foto: Stephan Eickershoff

Kreis Wesel.   Kurz vor Altweiber informiert die Polizei im Kreis Wesel über Sicherheitsvorkehrung rund um die karnevalistischen Veranstaltungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Karnevalssession nähert sich ihrem Höhepunkt, dieser beginnt am heutigen Donnerstag traditionell mit der Weiberfastnacht. Die Kreispolizei in Wesel hat sich mit den Veranstaltern, Städten und Gemeinden zum Thema Sicherheit abgestimmt und gibt vorab Tipps.

Wie die Kreispolizei mitteilte, werden uniformierte sowie in zivil gekleidete Beamte an allen Tagen stark vertreten sein. Bestandteil des Einsatzkonzepts sei das frühzeitige und konsequente Einschreiten gegen betrunkene Randalierer und Straftäter, heißt es in einer Mitteilung.

Verstärkte Alkoholkontrollen

Die Polizei bittet darum, keine Glasbehälter mit zu den jeweiligen Zügen zu nehmen und auf Kostüme zu verzichten, die andere Menschen verängstigen oder ernste Missverständnisse hervorrufen können. Darunter falle auch Kostümzubehör wie täuschend echt aussehende Spielzeugwaffen.

Wie jedes Jahr wird die Polizei an allen Tagen verstärkt Alkoholkontrollen durchführen und rät im Vorfeld: „Achten Sie beim Feiern auf sich und andere. In einer Gefahrensituation oder bei einem Notfall wählen Sie die 110!“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik